Brandenburg Freitag, 23 Oktober 2020 von [wp]

Orthopädische Einlagen: So unterstützen Sie Ihre Füße optimal

Orthopädische Einlagen: So unterstützen Sie Ihre Füße optimal

Fußschmerzen sind ein Problem, das in unserer modernen Gesellschaft weit verbreitet ist. Im Gegensatz zu unseren Vorfahren, die täglich kilometerweit durch die Savanne zogen, gehen wir oft nicht gut mit unseren Füßen um. Wir belasten sie zu wenig oder falsch, tragen zu enges Schuhwerk oder stellen die Ästhetik von High Heels über die Gesundheit unseres Bewegungsapparates. Als Folge davon leiden viele Menschen unter Fußproblemen wie Fehlstellungen, Fersensporn oder Hallux valgus. Um die Füße wieder zu stärken, helfen häufiges und ausgiebiges Barfußlaufen sowie spezielle Fußgymnastik. Sind bereits behandlungsbedürftige Fehlstellungen aufgetreten, ist jedoch oftmals weitere Unterstützung notwendig. In diesem Fall können Sie zu orthopädischen Einlagen greifen, die speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden.

Fußgesundheit – ein wertvolles Gut

Kaum ein Körperteil ist ständig so hohen Belastungen ausgesetzt wie unsere Füße. Sie tragen unser gesamtes Körpergewicht und sind dadurch extrem gefordert. Barfußschuhe verbessern die Fußmuskulatur und beugen Haltungsschäden vor. Dennoch können die täglichen Belastungen, besonders bei Übergewicht oder Vorerkrankungen, zu Verformungen der Knochen und des Gewebes führen. Der Fuß besteht aus drei Bereichen: Vorder-, Mittel- und Rückfuß. Diese sind durch bewegliche Knochen und Gelenke miteinander verbunden. Diese Flexibilität des Fußes ist eine Grundvoraussetzung dafür, dass das Körpergewicht gleichmäßig verteilt werden kann. Ist sie nicht mehr gewährleistet, kommt es schnell zur Überbelastung und zu Schmerzen. Viele Menschen lernen die Gesundheit ihrer Füße erst so richtig zu schätzen, wenn sie beeinträchtigt ist – seien Sie daher gut zu diesem Wunderwerk der Evolution!

Einlagen sind so individuell wie ihr Träger

Je nach Art der Fußprobleme kommen verschiedene Einlagen in Frage. Diese können – je nach Diagnose – aus Weichschaum, Kunststoff, Kork oder Leder bestehen. Spezielle Sporteinlagen ermöglichen es, auch weiterhin hohen Belastungen standzuhalten. Was viele Menschen unterschätzen: Auch Gelenk-, Hüft- und Rückenprobleme können ihren Ursprung in einer unbehandelten Fehlstellung der Füße haben. Wird diese ausgeglichen, hat das oftmals positive Auswirkungen auf das gesamte körperliche Wohlbefinden. Ein weiterer Vorteil von Einlagen ist ihre Unauffälligkeit. Schuhe mit einem ergonomischen Wechselfußbett sind extra komfortabel und ermöglichen es, die Innensohle eigenständig auszutauschen. So können Einlagen diskret im Schuh untergebracht werden, ohne dass die Optik darunter leidet. Achten Sie jedoch darauf, die Einlagen individuell und nach vorausgehender Laufanalyse durch einen Experten anfertigen zu lassen. Standardisierte Einlagen, die es häufig in Sportgeschäften zu kaufen gibt, können eher schaden als nutzen und vorhandene Fehlstellungen noch verstärken.

Verschiedene Arten von Einlagen für unterschiedliche Bedürfnisse

Grundsätzlich unterscheidet man drei Arten von Einlagen: Stützeinlagen, Bettungseinlagen und Korrektureinlagen.

  • Stützeinlagen werden am häufigsten verschrieben. Sie sind insbesondere bei Haltungsfehlern des Fußes indiziert und sorgen dafür, dass er an seinen Schwachstellen stabil bleibt. Sie kommen häufig bei Senk-, Platt-, Spreiz- und Knickfüßen zum Einsatz.
  • Bettungseinlagen schützen den Fuß durch ihre stoßdämpfenden Eigenschaften. Dies ist beispielsweise bei Diabetikern oder bei neuropathischen Beschwerden wichtig. Auch zur Behandlung des Fersensporns, eines Auswuchses am Fersenknochen, helfen Stützeinlagen, den Fuß zu entlasten.
  • Korrektureinlagen sind für Kinder und Jugendliche ratsam. Durch sie kann eine vorhandene Fehlstellung behoben werden, solange der Wachstumsprozess noch nicht abgeschlossen ist.

Fußprobleme sind lästig, unangenehm und schränken das Leben ein. Mit den richtigen Einlagen und Gymnastikübungen können sie jedoch gut gelindert werden. Die richtige Behandlung schenkt neue Lebensqualität und ermöglicht es, im wahrsten Wortsinne wieder leichter durchs Leben zu gehen.

Das könnte Sie auch interessieren