Landkreis
Brandenburg Montag, 14 September 2020 von [wp]

Navigationssysteme – Beispiele wichtiger Anwendungen

Navigationssysteme – Beispiele wichtiger Anwendungen

Wenn wir auf Reisen gehen und in ein Flugzeug steigen, dann erwarten wir einen sicheren Landeanflug. Man darf allerdings die Navigation nicht als selbstverständlich sehen. Selbst in Zeiten innovativer Technik passieren Unglücke, auch wenn sie in den letzten Jahren selten geworden sind. Eines der wichtigsten Navigationstools, welches auch in Flugzeugen vorhanden ist, ist der Transponder.

Die Frage, warum Flugzeuge Transponder benutzten wollen wir kurz beantworten. Dazu stellen wir uns am besten ein Radarsystem vor. Man kennt das Radar als eines der wichtigsten technischen Entwicklungen, die im Zweiten Weltkrieg entscheidend war. Der Krieg wurde gewonnen und die Technik für die zivile Luftfahrt übernommen. Grundsätzlich war die Technik damals noch nicht ausgereift. Heute ist sie das und das ist auch im Laufe der Zeit durch Erweiterung der technischen Entwicklung einhergegangen.

Technik schafft mehr Möglichkeiten in der zivilen Luftfahrt

Wenn man sich das größte Problem im Zusammenhang mit einem Radar vorstellt, dann liegt es vor allem im Zusammenhang mit einer verminderten Distanz. Die Reichweite ist nicht weit genug. Dennoch braucht es enorm viel energetische Antriebskraft, die durch das Entrücken der Energieströme und der Intensität des Impulses verloren geht. Stark angeknüpft an die physikalischen Grundsätze funktioniert auch die Dynamik eines solchen Prozesses. Das Radar empfängt sein Signal mithilfe einer Antenne. Wenn allerdings der Abstand zwischen der Antenne und dem Empfangssignal sich abschwächt, dann kann dadurch auch die elektrische Stärke des Signals überflügelt werden. Durch den Transponder kann das Signal bzw. dessen Stärke erhöht werden. Es kommt zu einer besseren Reflexion des Signals, was sich insgesamt auf die Sicherheit positiv auswirkt.

Mehr Sicherheit und Komfort in der zivilen Luftfahrt

Der Transponder ist ein Impulsverstärker. Er tritt genau dort ein, wo man als Transponder die Funkimpulse verstärken kann. Das Signal wird empfangen aber stärker versendet. Damit ist auch die Speicherfunktion für den Strom besser möglich. Es kommt zu einer Maximierung der Ströme und damit auch zu einer reflektierten Signalstärke. Vor allem ist die Station am Boden damit fähig die Signale besser zu empfangen. Man hat die hilfreiche Technik vor allem für die zivile Luftfahrt errechnet und ist in vielen wissenschaftlichen Studien zu einem erfolgreichen Abschluss gekommen. Damit schafft man mehr Sicherheit und Komfort in der zivilen Luftfahrtindustrie.

Das könnte Sie auch interessieren