Brandenburg Mittwoch, 26 August 2020 von [wp]

Das Casino im Lauf der Geschichte

Das Casino im Lauf der Geschichte

Menschen aus aller Herren Länder lieben nach wie vor das Glücksspiel. Der einsetzende Adrenalinkick gepaart mit der Hoffnung auf einen Gewinn üben eine starke Anziehung aus. Bereits in der Antike und im alten China weisen archäologische Funde auf die ersten Würfelspiele hin. Bis heute nutzen viele Bürger facettenreiche Spiele, um sich vom stressigen Alltagsleben abzulenken und dabei bares Geld zu verdienen. Deshalb hat sich das Glücksspiel weltweit als eine stetig wachsende Unterhaltungsindustrie etabliert. Als Austragungsorte für Karten- und Würfelspiele entstanden in den vergangenen Jahrhunderten die ersten Casinos in Venedig und in Holland, das Roulette wurde im Anschluss in Frankreich erfunden. Im Laufe der Zeit stieg die Anzahl der Spielcasinos rasant an, allerdings war deren Betrieb oft illegal. Ab dem 18. Jahrhundert erlangten Casinos eine weitgehende gesellschaftliche Akzeptanz, da sich nicht nur die Arbeiterklasse, sondern auch der Adel damit gerne vergnügt hat. Ab diesem Zeitpunkt entstanden elegante Spielbanken in den europäischen Residenzstädten sowie in vielen Bädern und Kurorten. Im deutschsprachigen Raum haben sich Aachen, Baden-Baden, Bad Homburg und Frankfurt am Main zu den wichtigsten Standorten für Casinos entwickelt.

Moderne Versionen des Glücksspiels

In der heutigen Zeit hat das Internet in vielen Bereichen bezüglich der Nutzungsgewohnheiten eine Führungsrolle übernommen. Nicht nur findet die gegenwärtige Kommunikation überwiegend online statt, auch das Glücksspiel hat sich im World Wide Web bewährt. Die meisten Spieler haben keine Casinos in der unmittelbaren Nähe des eigenen Wohnorts, dazu sind die Hochburgen in Monte Carlo und Las Vegas sehr weit entfernt. Dank der Einführung der Onlinecasinos kann jeder rund um die Uhr an seinen liebsten Casinospielen teilhaben. So muss sich auch niemand mehr in schicker Abendgarderobe einkleiden, um eine Spielbank betreten. Zunächst gab es nur die klassischen Glücksspiele wie Blackjack und Roulette. Mittlerweile hat sich die Angebotspalette an Slots aufgrund der steigenden Nachfrage extrem vergrößert. Außerdem gibt es auch die Möglichkeit, bestimmte Casinospiele live zu erleben, siehe Wunderino Info.  Dabei erfolgt die Übertragung mit einem leistungsstarken Video Stream, sodass die Teilnahme keine Probleme bereitet und durchgehend Spaß macht. Dafür ist allerdings ist eine potente Internetverbindung eine grundlegende Voraussetzung.

Sicherheit und Zahlungsmethoden bei den Onlinecasinos

Wer sich für das Glücksspiel im Internet interessiert, sollte bei der Auswahl unbedingt auf die Seriosität des Anbieters achten. Ein wichtiger Hinweis ist die Lizenz, welche in Ländern aus der Europäischen Union erstellt werden sollte, zum Beispiel in Malta. Entscheidend ist auch eine Software, die keine Manipulationen zulässt und mit hohen Sicherheitsstandards arbeitet. In diesem Zusammenhang ist eine SSL-Verschlüsselung zum Schutz der persönlichen Daten maßgeblich. Im Onlinecasino sind Zahlungen mit vertrauenswürdigen Methoden sinnvoll, dazu gehören Giropay, Kreditkarten, PayPal, Paysafe Card und Skrill möglich. Dank der offiziellen Zertifizierung und umfassender Absicherung sind Spieler stets auf der sicheren Seite. So lassen sich die favorisierten Glücksspiele ohne Einschränkungen genießen. Bisher erfolgte der Zugriff auf das Angebot der Onlinecasinos auf dem Computer über deren Internetseite. Inzwischen können Spieler aber auch das Smartphone oder Tablet dafür benutzen und sich sogar eine spezielle Casino App von Wunderino herunterladen und installieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote