Brandenburg Mittwoch, 05 August 2020 von [wp]

Wie Promis in den letzten Monaten der Einschränkung leben

Wie Promis in den letzten Monaten der Einschränkung leben

Nicht nur für den Normalbürger, sondern auch für die Promis hat sich das Leben in den letzten Monaten deutlich verändert. Kontaktsperren, Veranstaltungsverbote und geschlossene Restaurants waren für viele Promis eine echte Geduldsprobe. Live-Übertragungen mit Botschaften aus den Häusern der Stars sind momentan an der Tagesordnung. Außer dem neuesten Klatsch und Tratsch auf www.loomee-tv.de gibt es zahlreiche Videos und Berichte, wie die Promis in Zeiten der Pandemie leben und mit welchen Problemen sie zu tun haben.

Wie Prominente auf die Corona-Krise reagieren

Der Lockdown hat sich nachhaltig auf die Wirtschaft und auf die Lebensqualität des Einzelnen ausgewirkt. Für viele Prominente gingen die Einschränkungen der Pandemie mit einem beruflich mittleren Totalschaden einher, wie zum Beispiel Guildo Horn auf T-Online berichtet. Auch Weltstar Robert de Niro bleibt von der Krise nicht unberührt. Zu fehlenden Einnahmen durch die Krise kommt seine geschiedene Frau, die mehr Geld möchte und den finanziellen Defizit mit der Pandemie begründet. Drehpausen bei Serien und Filmen bringen die wirtschaftliche Situation bei einigen Promis in Schieflage. Frisch verliebte Promi-Paare wie Sophia Thomalla und Loris Karius haben hingegen ein ganz anderes Problem und berichten, dass ein noch längerer Lockdown die Beziehung zum Scheitern verurteilt hätte. Giulia Siegel macht ihrem Ärger Luft und findet viele der Maßnahmen völlig übertrieben. Das verwundert nicht, da auch sie als DJane praktisch vor einem Arbeitsverbot steht und somit direkt von der Pandemie betroffen ist.

Einschränkungen zeigen: Promis sind auch nur Menschen

Jeder Einzelne, egal ob prominent oder nicht, musste in den letzten Monaten mit jeder Menge Verzicht auf unterschiedlichen Ebenen Vorlieb nehmen. Während Superstar Tom Cruise nach London reist und keine Quarantänepflicht einhalten muss und Uwe Ochsenknecht keinen Verzicht verspürt, sehen andere Promis in den anhaltenden und immer neuen Einschränkungen einen Beschnitt der Freiheit. So zum Beispiel Christian Rach, der Restaurantkritiker. Wie im normalen Leben zeigt sich auch in der Promiwelt, dass die Meinung der Promis in Zeiten der Pandemie gespalten ist. Auf www.loomee-tv.de äußert sich Ed Sheeran dazu, dass er zu alt für Social Media ist. Auch in Krisenzeiten greift er nicht auf soziale Medien zurück, sondern nutzt die Zeit mit seiner Familie im Privaten. Ob Micaela Schäfer oder Bryan Adams - wer seinen Lebensunterhalt mit öffentlichen Auftritten verdient, steht nach nunmehr über vier Monaten vor einem Engpass. Hinzu kommt der Einfluss der Beschränkungen auf das Privatleben.

Es gibt nur sehr wenige Prominente, die keinerlei Auswirkungen der Pandemie auf ihr persönliches Leben und auf ihre Arbeit bemerken. Zu diesem Genre gehören vor allem die neuen Internetstars, für deren Leben sich trotz Lockdown und Ausgangssperren eher ein positiver Wandel vollzogen hat. "Mehr Menschen sitzen am Computer."

Das könnte Sie auch interessieren