Brandenburg Mittwoch, 05 August 2020 von [wp]

Das perfekte HomeOffice - vom Provisorium zur optimalen Ausstattung

Das perfekte HomeOffice - vom Provisorium zur optimalen Ausstattung

Während manche schon seit längerem teilweise oder gar vollständig von zuhause aus gearbeitet haben, brachte die Ausbreitung des Coronavirus und das damit verbundene Infektionsrisiko in Büros viele Arbeitgeber dazu, umzudenken und ihren Mitarbeitern die Arbeit im HomeOffice zu ermöglichen. Da diese Änderung oftmals sehr spontan und ohne Vorbereitung durchgesetzt wurde, arbeiteten viele betroffene Arbeitnehmer besonders während der Ausgangsbeschränkungen häufig von Küchentischen, auf kleinen Hockern oder der Couch aus am Laptop. Doch wer Gefallen an der Computerarbeit in den eigenen vier Wänden gefunden hat, wird feststellen, dass die improvisierten Arbeitsräume im Vergleich zu einem richtigen Bildschirmarbeitsplatz deutliche Einbußen bedeuten. Sowohl Produktivität als auch Konzentration und Gesundheit leiden unter mangelhaften örtlichen Gegebenheiten.

Wenn auch Sie sich zu Hause ein optimales Arbeitsumfeld schaffen möchten, sollten Sie einige einfache Punkte beachten:

Fit und gesund zuhause durchstarten

Um wirklich Ihr Bestes geben zu können, ist es wichtig, von einem ergonomischen Arbeitsplatz aus zu agieren.

4 von 5 Mitteleuropäer machen im Erwachsenenalter unliebsame Erfahrungen mit Rückenschmerzen. Da diese häufig durch Fehlbelastungen und langes Sitzen ausgelöst werden, ist ein speziell auf die Büro- und Bildschirmarbeit abgestimmter Stuhl mit verstellbarer Rückenlehne und anpassbarer Sitzhöhe absolut unabdingbar. Auch ein höhenverstellbarer Tisch, eventuell mit der Option, ihn in einen Steharbeitsplatz zu verwandeln, schont ihren Rücken und lässt sie in richtiger Haltung Ihrer Tätigkeit nachgehen. Ausreichendes Licht ist wichtig, um die Belastung Ihrer Augen zu minimieren und so Ermüdungserscheinungen vorzubeugen, die nicht selten Kopfschmerzen zur Folge haben. Passende Tische, Stühle und Lampen halten Anbieter wie Porta auf passenden Inspirationsseiten für Sie bereit.

Perfekt organisiert durch den Arbeitsalltag

Um nicht nur Ihre Gedanken zu ordnen, Ideen festzuhalten, und Gedankenstützen zu bauen, sondern auch all ihre Arbeitsutensilien strukturiert unterzubringen, sollten Sie an Ihrem Heimarbeitsplatz angemessene Vorkehrungen treffen.

Um ausreichend Platz für Drucker, Tischlampe und Schreibmaterial, aber auch ein Getränk sowie Locher, Tacker & Co. zu haben, sollten Sie eine großzügige Tischplatte wählen. Für alles, was Sie nicht unmittelbar griffbereit, sondern nur selten benötigen, eignen sich Regale oder Schränke. Eine flexiblere Alternative bieten praktische Rollcontainer, die bei Bedarf einfach bewegt werden können. Whiteboards, Tafeln und Pinnwände geben Ihnen die Möglichkeit, wichtige Punkte gut sichtbar festzuhalten und Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Strategisch positioniert hoch hinaus - und entspannt in den Feierabend

Abschließend sollten Sie beachten, wo Sie ihr Arbeitsumfeld einrichten. Achten Sie auf eine möglichst ruhige, lichtdurchflutete Umgebung. Auch eine gute Belüftung sowie ein angenehmes Raumklima wirkt sich positiv auf Ihre Leistungsfähigkeit aus. Einige Grünpflanzen verbessern nachweislich die Luftqualität und stellen daher eine clevere und gleichzeitig ansehnliche Ergänzung Ihres Bürobereichs dar. Gönnen Sie sich regelmäßig kleine Pausen und trennen Sie Arbeit und Privates nach Möglichkeit nicht nur zeitlich, sondern auch örtlich. Wechseln Sie während der Mittagspause in die Küche, anstatt am Schreibtisch zu essen. Richten Sie sich einen optisch ansprechenden Arbeitsplatz ein, an dem Sie sich gerne aufhalten und setzen bei der Ausgestaltung auf Farben und Formen, die Sie fröhlich stimmen.

 

Das könnte Sie auch interessieren