Brandenburg Dienstag, 16 Juni 2020 von [wp]

Ein Gesundheitstrend startet durch: CBD-Öl als Alleskönner

Ein Gesundheitstrend startet durch: CBD-Öl als Alleskönner

Die Cannabispflanze ist in den letzten Jahrzehnten stark in Verruf geraten. Durch die Illegalisierung von Marihuana, welches aus der Pflanze gewonnen wird und den berauschenden Wirkstoff THC enthält, haben viele Menschen den Nutzen des Hanfs vollkommen aus den Augen verloren. Doch in den letzten Monaten hat sich ein neuer Gesundheitstrend auf den Weg gemacht. Nicht nur das THC soll als Wirkstoff der Nutzpflanze Beachtung finden, sondern auch das CBD. CBD ist eine Substanz, die in Deutschland vollkommen legal ist, da sie keinerlei berauschender Wirkung aufweist. Doch was kann das Wundermittel CBD, das in aller Munde ist? Wieso wird es immer mehr zum Alleskönner der Medizin?

Fälschlicherweise in Verruf geraten

Da immer wieder Stimmen laut werden, CBD sei auch in Deutschland illegal, eines vorweg: In Deutschland darf CBD-haltiges Liquid verkauft werden, sofern der THC-Gehalt unter 0,2% liegt. Da beide Wirkstoffe in der Pflanze vorhanden sind, kommt es bei der Gewinnung des Wunderöls immer wieder dazu, dass auch THC in die Produkte gelangt. Bei einer Bestellung im Internet sollten Sie jedoch unbedingt auf diesen THC-Wert achten. Denn beispielsweise Produkte aus der Schweiz dürfen einen THC-Gehalt von bis zu 1% aufweisen. Bestellen Sie ein solches Produkt, würden Sie sich in Deutschland strafbar machen. Bei Neurogold bestellen Sie sicher Produkte, welche in Deutschland zugelassen sind. Das umfassende Sortiment hilft Ihnen ein CBD-Produkt zu finden, das Ihren Wünschen entspricht.

CBD wirkt entspannend

Doch weswegen entstand der Hype um das CBD der Heilpflanze überhaupt? Grund dafür sind die vielfältigen und wirkungsvollen Anwendungsmöglichkeiten, von denen Menschen mit allerlei Problemen profitieren. Zunächst einmal wirkt das CBD entzündungshemmend. Indem es an mehreren Stellen des Körpers sognannte Cannabinoid-Rezeptoren anspricht, können Entzündungsherde gelindert und der entstehende Schmerz gelindert werden. Hierbei entsteht eine sehr beruhigende Wirkung, die jedoch nicht psychotischer Natur ist. Dies ist bei THC der Fall, weswegen viele Konsumenten von THC oftmals in einen psychotischen Zustand verfallen. Durch die entspannende Wirkung des Öls kommt es zum Abbau von Stress sowie der Minderung von Ängsten. Leiden Sie unter Einschlafproblemen, ständigem Gedankenkreisen oder nervösen Ticks, kann das CBD-Öl helfen.

In der Schönheitsbranche vielversprechend

Doch nicht nur zur medizinischen Anwendung kann CBD-Öl eingesetzt werden. Zahlreiche Schönheitssalons rund um Niederlausitz setzten den Wirkstoff nun auch als Anti-Aging-Mittel ein. Schließlich wirkt sich BCD stark auf die Regenration von Zellen aus. Durch die Anregung von Zellwachstum sowie den schnelleren Zelltod, regenerieren Sie die Haut in kürzerer Zeit. Dies sorgt für einen jungen, straffen Effekt. Zudem wird die Produktion von Talg, Hormonen und weiteren Proteinen, den sogenannten Zytokinen, beeinflusst. Selbst bei Hauterkrankungen wie der Neurodermitis oder Akne zahlt sich diese Wirkungsweise massiv auf. Das CBD stillt den Juckreiz, sodass sich die Entzündung zurückbilden kann.

Prozessregulation im Körper

Neben der Regulation des Schmerzempfindens sehen Forscherinnen und Forscher noch zahlreiche weitere Anwendungsmöglichkeiten. Hierzu liegen jedoch noch zu wenige Studien vor, um die Wirkung mit Sicherheit zu bestätigen. Jedoch zeigt sich immer wieder, dass CBD helfen kann, die Gedächtnisleistung anzuregen und zu verbessern. Da es die Neuronen und Nervenbahnen stärkt, kommt es nicht nur zur Verbesserung des Erinnerungsvermögens, sondern auch zu einer Verbesserten Signalübertragung bei Bewegungen. Das Reaktionsvermögen nimmt deutlich zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote