Brandenburg Sonntag, 14 Juni 2020 von [wp]

Hochwertige Messer in der Küche erzielen exakte Schnitte

Hochwertige Messer in der Küche erzielen exakte Schnitte

Um in der Küche die Lebensmittel ordentlich und sauber zuschneiden zu können, darf ein Küchenmesser nicht fehlen. Dies gehört auf jeden Fall zu Standardausrüstung und sollte dazu über eine scharfe Klinge verfügen. Allerdings gibt es Unterschiede beim Material, welches am Ende auch über die Qualität entscheidet. Ein echtes Highlight stellt ein Messer mit Gravur dar, dies sorgt für Individualität. Dazu gibt es einen kostenlosen Gravur-Service mit einer Live-Vorschau.

Die Zusammensetzung

Die Schärfe von einem Küchenmesser ist abhängig vom verwendeten Klingenstahl, hier geht es vor allem um die „Schnitthaltigkeit“. Umso mehr Anteile von Kohlenstoff im verwendeten Stahl vorhanden ist, umso härter fällt am Ende das eigentliche Messer aus. Dies macht sich vor allem im Bereich der Stabilität positiv bemerkbar. Damit ein Küchenmesser möglichst lange genutzt werden kann, sollte der verwendete Stahl auf jeden Fall rostfrei sein. Das Material „Chrom“ bietet dazu eine hohe Rostbeständigkeit, ebenso „Chrom-Vanadium“. Am Ende kommt es auf die richtige Balance zwischen der Verschleißfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit an. Bekannt für eine sehr überzeugende Schärfe sind japanische Messer. Ein weiterer Aspekt für eine überzeugende Schärfe ist die Klingengeometrie. Damit ein Küchenmesser lange Zeit problemlos in der Hand gehalten werden kann, spielt auch das Gewicht eine entscheidende Rolle. Hier empfiehlt es sich auf ein leichtes Modell zu setzen, damit die Hand mit der Zeit nicht ermüdet. Weitere Infos auf der Website von scharfe-kochmesser.de.

Passende Grundausstattung

Eines der wichtigsten Messer im Bereich der Küche, stellt das Kochmesser dar. Dabei handelt es sich um ein „Allzweckprodukt“. Mit einem solchen Modell lassen sich Lebensmittel wie Fleisch, Fisch oder auch Gemüse passend zuschneiden. Als sehr nützlich erweist sich auch ein Brotmesser, denn dieses verfügt über eine „Wellenschliffklinge“, damit zum Beispiel Brot sehr sauber abgeschnitten werden kann. Eine passende Ergänzung für den Küchenhaushalt ist ein kleines Küchenmesser, welches über eine schmalere und kurze Klinge verfügt. Dieses besitzt eine sehr handliche Form und eignet sich für kleines Schnittgut. Damit lassen sich zum Beispiel viele gängige Obst- und Gemüsesorten schneiden.

Messer regelmäßig schärfen

Um möglichst lange Freude an den Messern zu haben, müssen diese nicht nur ordentlich gepflegt werden, sondern auch nachgeschärft werden. Mit einem Schleifstein, lässt sich die Klinge im Laufe der Zeit wieder in Form bringen. Das Nachschleifen sollte dabei in einem Winkel von 15 bis 20 Grad erfolgen. Als Alternative kann auch ein Diamant-Messerschleifer zum Einsatz kommen, wo der passende Winkle zum jeweiligen Messer vorgegeben wird. Bei sehr teuren und hochwertigen Modellen, lohnt es sich auch einen professionellen „Messerschleif-Service“ in Anspruch zu nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren