Landkreis
Brandenburg Sonntag, 10 Mai 2020 von [wp]

T-Shirts richtig zusammenlegen und Falten vermeiden

T-Shirts richtig zusammenlegen und Falten vermeiden

Wer seine Kleidung richtig verstaut, hat dadurch im Alltag viele Vorteile: Weniger Falten im Stoff und lästiges Bügeln entfällt. Hosen kann man leicht zusammenlegen, Hemden auf die Kleiderstange hängen - aber T-Shirts richtig zu packen, das ist nicht ganz so einfach. Wir zeigen, wie es trotzdem gelingt und Ihr Kleiderschrank dadurch sofort übersichtlicher und strukturierter wirkt.

Platz sparen durch die richtige Technik

Wer gern shoppt, muss dafür nicht unbedingt in die Innenstadt: Längst findet man auch online eine große Auswahl an T-Shirts. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Allerdings führt das bei vielen Shoppingbegeisterten dazu, dass der Kleiderschrank immer voller und voller wird. Bei verschiedenen Prints, Mustern und Schnitten ist es dann hilfreich, die Kleidung so zu verstauen, dass sie möglichst wenig Platz im Kleiderschrank einnimmt und übersichtlich bleibt. Ordnung im Kleiderschrank entspannt außerdem und spart Zeit, weil man weniger suchen muss. Ein guter Trick ist es, leichtere Stoffe, wie T-Shirts, Unterhosen und Tank-Tops, einzurollen. Dadurch kann man viele Teile nebeneinander stapeln und unansehnliche Knicke verhindern. Kleidung, die zusammengelegt wird, faltet man am besten so, dass Print-Motive oder Applikationen nach außen zeigen. So ist auf den ersten Blick ersichtlich, welches Kleidungsstück vor einem liegt.

Die richtige Falttechnik

Wenn man sich im Internet umschaut, findet man schnell unzählige Faltmöglichkeiten. Einige sind komplizierter als andere, manche erfordern Übung - eine Technik soll sogar nur drei Sekunden in Anspruch nehmen. Wir stellen eine Methode vor, mit der Sie Ihre T-Shirts möglichst klein zusammenfalten:

  1. Legen Sie das T-Shirt flach auf eine ebene Unterlage und streichen Sie es glatt.
  2. Stellen Sie sich vor, das T-Shirt sei senkrecht in drei Teile geteilt. Zuerst klappen Sie das linke Drittel von links nach innen und streichen den Ärmel darüber. Der Rücken bleibt unberührt. Dann klappen Sie das rechte Drittel nach innen und streichen auch hier den Ärmel darüber.
  3. Zuletzt halbieren Sie das T-Shirt, indem Sie eine Hälfte über die andere legen. Es entsteht ein kleines, handliches Paket.

Faltenfrei ohne Bügeln

Selbst mit der besten Falttechnik kann es passieren, dass Kleidungsstücke im Schrank doch zerknittern. Manchmal hat man aber kein Bügeleisen parat - beispielsweise, weil man im Urlaub oder auf einer Geschäftsreise ist. Manchmal hat man auch schlichtweg keine Lust, die Kleidung umständlich zu bügeln. Es gibt glücklicherweise Möglichkeiten, seine T-Shirts dennoch unkompliziert zu entknittern:

  • Textilfaltenspray: Das Spray wird auf die feuchte Kleidung gesprüht und glättet sie, während sie an der Luft trocknet.
  • Wasserdampf: Hängen Sie das knitterige Shirt in die Nähe von heißem Wasserdampf, wenn Sie duschen. So werden die Falten von selbst verschwinden.
  • Fön: Besprühen Sie die Kleidung leicht mit Wasser und föhnen Sie sie dann trocken. Achten Sie darauf, vor allem die Stellen zu befeuchten, die viele Falten haben.

Das könnte Sie auch interessieren