Brandenburg Samstag, 23 Mai 2020 von [wp]

Bauchtaschen: Ein Muss für den Mode-Sommer 2020

Bauchtaschen: Ein Muss für den Mode-Sommer 2020

Manche Dinge kehren immer wieder. Diesen Sommer dürfen wir dieses Phänomen im Bereich der Mode beobachten. Beinahe jedem ist es schon aufgefallen: Bauchtaschen sind wieder in! Und wie! In diesem Text erfährst du, wie du Bauchtaschen in deinen persönlichen Look integrierst und warum sie ein absolutes Muss für den Mode-Sommer 2020 sind.

Die Bauchtasche: Stylisch…

Bauchtaschen sind der absolute Hingucker. Egal, ob du sie zum Sport trägst, kombiniert mit einer wunderbaren Retro-Trainingsjacke oder etwas eleganter zu Hemd oder Top: Sie fällt immer auf! Wer eine Bauchtasche trägt, macht auf sich aufmerksam. Der Trend entstand in Großstädten wie Berlin und London, die als besonders modisch gelten. Mittlerweile hat sich das Tragen einer Bautasche zu einem globalen Trend entwickelt. Filmstarts, Musiker und Influencer überall auf dem Globus erklärten sie zu ihrem Lieblings-Accessoire. Immer wieder auffällig sind dabei die Modelle der Marke casecove.

….und praktisch!

Dass sich die Bauchtasche in dieser Form durchgesetzt hat, hängt mit Sicherheit auch damit zusammen, dass sie unglaublich praktisch ist. Alle anderen Formen von Taschen, in denen man die kleinen aber wichtigen Dinge des täglichen Bedarfs mit sich tragen kann, haben gewaltige Nachteile. Ein Rucksack hängt immer am Rücken und stört schnell, zum Beispiel beim Tanzen. Auch sind Rucksäcke nicht wirklich sexy. Handtaschen stören auch, da man so nie die Hände frei hat. Und für all diese Probleme gibt es eine Lösung: Die Bauchtasche. Handy, Schlüssel und Geldbeutel sind darin gut zu verstauen, ohne dass sie im Weg umgehen. Egal, ob du deine Freunde triffst, Sport machst oder feiern gehst, die Bauchtasche ist ein optimaler Begleiter.

Wie trage ich eine Bauchtasche?

Es gibt prinzipiell drei Formen, eine Bauchtasche zu tragen. Die erste besteht darin, dass man sie als Gürtel benutzt. Diese Taschen heißen deswegen auch Gürteltaschen. Dieser Look passt zum Beispiel total gut zu legeren und sportlichen Outfits. Die Tasche sollte hier allerdings nicht zu groß sein, da sie auf der einen Seite die Bewegungsfreiheit einschränken kann und zum anderen auch etwas plump aussehen könnte.
Die zweite Möglichkeit besteht darin, die Bauchtasche, um die Taille zu tragen. Dieser Look eignet sich auch für etwas größere Taschen im Medium-Size-Format. Diese Art, die Tasche zu tragen, kommt schon deutlich eleganter, aber immer noch lässig daher. Dies ist sicherlich die richtige Variante, um sich in Cafés oder Clubs zu zeigen. Da eine Tasche um die Taille auch immer die Figur betont, passt dieser Look seht gut zu anderen die Figur betonenden Stylings.

Die dritte Art ist der Crossbody-Bag. Hier wird die Bauchtasche um die Schultern gelegt. Vor allem große Modelle mit individuellem Design lassen sich so toll in Outfits integrieren. Du wirst sehen, dass so beinahe jeder Blick an dir haften bleibt. Aber klar, zum wilden Feiern ist diese Art, die Tasche zu tragen, eher nicht geeignet. Dies liegt vor allem daran, dass du dich mit einer so getragenen Tasche nicht mehr völlig frei bewegen kannst. Je nach dem, wie viel Inhalt du in deiner Tasche hast, kann dir auch mal die Schulter weh tun, da die Belastung sehr einseitig ist.
So oder so, mit ein bisschen probieren findest du sicher den für dich perfekten Bauchtaschen-Look. Dann bist du auf dem besten Weg in den Modesommer 2020!

Das könnte Sie auch interessieren