Brandenburg Donnerstag, 21 Mai 2020 von [wp]

3 Kriterien beim Kauf eines Druckers – das ist bei der Anschaffung wichtig

3 Kriterien beim Kauf eines Druckers – das ist bei der Anschaffung wichtig

Es gibt einige Dinge, die wir im Alltag einfach brauchen und die daher unerlässlich in unserem Haushalt sind. Eines dieser Dinge sind Drucker. Seit 1953 werden Drucker von Menschen auf der ganzen Welt genutzt. Ob Dokumente für Behörden, Flyer für das Business oder die nächste Präsentation – Drucker sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Gerade in Zeiten der Coronakrise, wo viele Menschen im Home-Office arbeiten, darf ein Drucker nicht fehlen. Es sollte sich jeder einen anschaffen. Allerdings gilt es beim Kauf einige Dinge zu beachten. Wir möchten Ihnen 3 wichtige Kriterien zeigen, die Sie nicht außer Acht lassen sollten.

Hersteller

Viele Menschen denken, dass die Marke bei einem Drucker nebensächlich ist. Doch das ist keineswegs der Fall. Tatsächlich sollte sie immer ein wichtiger Faktor bei der Kaufentscheidung sein. Zum einen kann der Hersteller ein Indikator dafür sein, dass es sich um einen Drucker hoher Qualität handelt. Zum anderen ist die Marke wichtig, da alle Tintenpatronen und Toner, die Sie im Nachhinein kaufen müssen, von der Marke des Druckers sein sollten. Inkompatible Komponenten können zu Schäden und Verunreinigungen führen. Es ist daher besser, für jeden Drucker die richtigen Toner oder Tintenpatronen zu kaufen. Das kann Ihnen eine Menge Frustration ersparen. Zumindest langfristig gesehen, ist es die finanzielle Ersparnis nämlich nicht wert, da zusätzliche Kosten entstehen können. Vom möglichen Mehraufwand brauchen wir gar nicht reden.

Art des Druckers

Drucker ist nicht gleich Drucker. Grundsätzlich gilt es zwischen drei Arten von Druckern zu unterscheiden: Laserdrucker, Multifunktionsgeräte und Tintendrucker. Tintendrucker sind die klassische und in der Regel günstigste Variante des Druckers. Der Preis steigt im Laufe der Zeit jedoch an, da Tintendrucker hohe Folgekosten verursachen. Außerdem trocknet die Tinte schnell ein, wenn der Drucker nur gelegentlich genutzt wird und Nutzer müssen infolgedessen Tinte nachkaufen. Laserdrucker sind für Vieldrucker ohnehin am günstigsten. Allerdings sind Modelle, die auch in Farbe drucken können, in der Anschaffung weit teurer als handelsübliche Tintenstrahldrucker. Bleiben noch Multifunktionsgeräte, die neben dem Druck noch weitere Funktionen bieten. Darunter das Kopieren und Scannen von Dokumenten. Eine Sonderform sind die sich stetig weiterentwickelnden 3D-Drucker, die ein hohes Potential bieten, bisher allerdings noch selten in privaten Haushalten genutzt werden.

Preis

Es gab Zeiten, da war die Technologie noch keineswegs so fortgeschritten wie heute und selbst Drucker waren eine Innovation, die sich nur die wenigsten Menschen leisten konnten. Heutzutage ist das nicht mehr der Fall. Tatsächlich sind Drucker Geräte, die gerade in industriellen Ländern von einer breiten Masse an Menschen genutzt werden. Der Preis spielt zwar nach wie vor eine Rolle, die meisten Modelle sind jedoch um einiges erschwinglicher und selbst hochwertige Drucker für mehrere hundert Euro zu haben. Wie hoch der Preis letztendlich ausfällt, hängt von unterschiedlichen Kriterien ab. Entscheidend sind unter anderem die Art des Druckers, die Marke, das jeweilige Modell und der gebotene Funktionsumfang. Wir raten Ihnen dazu, immer einen Blick auf den Preis zu haben und die Angebote verschiedener Händler zu vergleichen. Schließlich ist das eine gute Möglichkeit, um die Kosten im Home-Office zu senken. Sie sollten jedoch nicht nur auf die Anschaffungskosten-, sondern auch die laufenden Kosten des Geräts achten.

Das könnte Sie auch interessieren