Landkreis
Brandenburg Freitag, 01 Mai 2020 von [wp]

Modetipps für den Sommer 2020 - so kommt eine üppige Figur am besten zur Geltung

Modetipps für den Sommer 2020 - so kommt eine üppige Figur am besten zur Geltung

Wer eine Übergröße trägt, hat es in der Mode nicht immer leicht. Aktuelle Modetrends sind meist nur für sehr schlanke Frauen geeignet. Dennoch können enganliegende Shirts und kurze Röcke auch bei einer üppigen Figur getragen werden. Modetipps und Stylingvorschläge können dabei helfen, die eigenen Vorzüge ins richtige Licht zu rücken.

Klischee der Modewelt

Oft wird davon ausgegangen, dass Mode für Mollige automatisch langweilig ist. Dies ist jedoch nicht der Fall. Eine Frau mit einer kräftigen Figur, die sich auf ihre Stärken konzentriert, kann ihre optischen Vorzüge hervorheben und sich richtig in Szene setzen. Aufgrund der besonderen Umstände im Zusammenhang mit der aktuellen Situation muss zwar auf das Haarstyling verzichtet werden, das Zusammenstellen eines trendigen Outfits stellt jedoch kein Problem dar. Obwohl eine kurvige Figur als weiblich und attraktiv empfunden wird, ist die Meinung, dass eine Frau schlank sein muss, immer noch weit verbreitet.

Modestyling für große Größen

Beim Modestyling kommt es jedoch nicht auf die Körpermaße, sondern auf den persönlichen Geschmack und die Fähigkeit, die eigene Figur geschickt zu betonen, an. Um von den Problemzonen abzulenken, sollte der Blick gezielt in eine andere Richtung geleitet werden. Dicke Oberschenkel oder stämmige Beine lassen sich perfekt kaschieren, indem der Oberkörper in den Fokus gerückt wird. Es ist erwiesen, dass weite Hosen schlank machen und eine schöne Figur zaubern. Da gerade geschnittene Hosen, Boyfriend Jeans und High-Waist-Marlenehosen locker sitzen und die Figur sanft umspielen, wirken die Beine schlanker. Zwar können bei üppiger Figur auch enge Hosen getragen werden, allerdings sollten dabei eher dunkle Farben als helle Farbtöne gewählt werden. Besonders vorteilhaft sind gerade geschnittene Jeanshosen, da diese die Beine optisch strecken, vor allem, wenn Schuhe mit hohen Absätzen dazu getragen werden.

Online-Shop kann helfen

Aktuelle Mode für große Größen findet man beispielsweise im Online-Shop dieses Experten für exklusive Mode. Bei einer molligen Figur ist das Material der Outfits sehr wichtig. Weiche fließende Stoffe sehen auch bei großen Größen attraktiv aus. Für eine schöne Silhouette sorgen Schnitte mit viel Bewegungsfreiheit, die den Körper nicht einengen.

Die eigenen Vorzüge betonen

Sofern Kleider zum Figurtyp und zum Styling passen, sind diese Modelle auch in XXl-Größen wahre Figurschmeichler. Es empfiehlt sich, bei Kleidern ein paar einfache Grundregeln zu beachten. Unifarbene Modelle wirken vorteilhaft und können überflüssige Pfunde geschickt verdecken. Ein tiefer Ausschnitt, der das Dekolleté betont, lenkt von breiten Hüften und üppigen Oberschenkeln ab. Ein Kleid in einer lockeren Schnittform erhöht den Tragekomfort und lässt sich im Job mit einem Blazer, einer Weste oder anderen Basic-Oberteilen mit langen Ärmeln kombinieren. Perfekt wird das Business-Outfit mit blickdichten Strumpfhosen. Als figurformende Unterwäsche hat sich Shapewear einen Namen gemacht. Deshalb wird Shapewear, die den Körper geschickt modelliert, häufig als Oberbekleidung und nicht als Unterwäsche getragen. Da Shaping-Strumpfhosen einen flacheren Bauch, schöne Oberschenkel und einen knackigen Po formen, können diese zu Röcken und Kleidern in großen Größen angezogen werden. Modische No-Gos, auf die bei einer üppigen Figur lieber verzichtet werden sollte, sind weite Cargohosen und Faltenröcke.

Das könnte Sie auch interessieren