Landkreis
Brandenburg Sonntag, 05 April 2020 von [wp]

Der Kleinkredit und seine Vorteile

Der Kleinkredit und seine Vorteile

Wir alle erleben Situationen, in denen wir mehr Geld benötigen, als wir gerade zur Verfügung haben. Gott sei Dank gibt es für diese Fälle Kredite. Über unzählige Varianten dürfen wir uns in diesem Bereich heute freuen. Eine dieser Varianten ist der sogenannte Kleinkredit. Dieser kann in sehr vielen Fällen weiterhelfen. Wer sich neue Möbel anschaffen muss, seinen Dispokredit ausgleichen will oder eine langersehnte Fernreise antreten will, könnte diese Kreditform wählen. Worum handelt es sich dabei nun genau und worauf sollte jeder Kreditnehmer achten?

Der Kleinkredit

Ob es um die Existenzgründung geht, ein neues Auto finanziert werden soll oder um einen Traumurlaub: Kleinkredite liegen voll im Trend und haben zahlreiche Vorteile zu bieten. Wer seinen Klein Kredit sofort gewährt bekommen möchte, wird sich beispielsweise freuen, denn die Bearbeitung läuft bei dieser Kreditform sehr schnell. Alle, die sich eine ausführliche Beratung über diese (und viele weitere) Kreditform wünschen, sollten sich an MoneyArcher.com wenden. Hier werden Kunden bestens über die Thematik beraten.

Was ist nun also ein Kleinkredit? Der Kleinkredit ist ein ganz normaler Ratenkredit, welcher eine geringe Summe beträgt. Auch die Laufzeit ist daher relativ kurz. Natürlich zahlt der Kreditnehmer auch bei diesem Kredit die Summe in Raten wieder zurück. Meist kann der Kredit bis zu einer Obergrenze von 3.000 bis 5.000 Euro gewährt werden. In manchen Fällen ist jedoch auch ein Darlehen in Höhe bis zu 10.000 Euro möglich.

Worin besteht der Unterschied zum Minikredit?

Der Minikredit ist an sich eine spezielle Form des Kleinkredits. Es handelt sich um Kredite, die im dreistelligen Bereich liegen. Diese werden meist von spezialisierten Anbietern ergeben und haben eine vereinfachte Antragsstellung. Einen Gehaltsnachweis brauchen die Kreditnehmer in der Regel nicht. Darüber hinaus ist auch die Auszahlung sehr schnell durchgeführt. Die Laufzeit beträgt meist nur 15 bis 60 Tage.

Die Voraussetzungen

Selbstverständlich gibt es auch für den Kleinkredit bestimmte Voraussetzungen. So muss man für die Beantragung zum Beispiel volljährig sein, einen festen Wohnsitz innerhalb Deutschlands haben sowie eine Bankverbindung in Deutschland. Darüber hinaus muss es ein geregeltes Einkommen geben, denn der Kredit muss logischerweise irgendwie wieder zurückbezahlt werden.

Nachdem der Kreditantrag angenommen wurde, erhält der Kreditnehmer das Geld meist innerhalb weniger Tage. Der Kreditgeber muss die Angaben des Kreditnehmers, wie bei jedem anderen Kredit auch, natürlich zuerst prüfen.

Es gibt sogar Banken und Institute, die Express-Überweisungen anbieten. Durch diese hat der Kreditnehmer das Geld bereits am nächsten Werktag auf seinem Konto. Dafür können jedoch zusätzlich Kosten entstehen, weshalb man hier genau auf das Kleingedruckte achten sollte.

Für wen ist der Kredit geeignet?

Ideal ist der Kleinkredit für alle Menschen, die nicht sehr viel Geld benötigen, sondern sich nur einen speziellen Wunsch erfüllen wollen. Dabei kann es um einen Urlaub gehen, um die Renovierung des Hauses oder um die Neuanschaffung von Möbeln usw.

Viele Menschen entscheiden sich auch für diese Kreditform, wenn sie Geld für die eigene Existenzgründung benötigen. Wer sich also selbstständig machen möchte, könnte ebenfalls zu einem Kleinkredit greifen, wenn nicht genügend Eigenkapital vorhanden ist. Schlussendlich kommt es stets auf die individuelle Situation an. Zu achten ist jedoch auch bei dieser Kreditform, auf das Kleingedruckte und die Konditionen!

Das könnte Sie auch interessieren