Brandenburg Dienstag, 28 Januar 2020 von [wp]

Diese Tipps helfen, Ihr Vermögen abzusichern

Diese Tipps helfen, Ihr Vermögen abzusichern

Wer sich mühevoll ein gewisses eigenes Vermögen erwirtschaftet hat oder plötzlich erbt, der möchte dieses möglichst gut schützen. Die Angst vor einer Wirtschaftskrise oder anderen Eventualitäten wirft die Frag auf: Wie können Sie als Privatmensch Ihr Vermögen so absichern, dass Sie im Zweifel kein Geld ohne die eigene Schuld verlieren? Mit den folgenden Tipps sollte das gelingen.

Versicherung für Unternehmen und Selbständige

Wer ganz sichergehen möchte, der kann die sogenannte Vermögensschadenhaftpflichtversicherung abschließen. Diese ist sowohl für Unternehmen, als auch für Freiberufler zu empfehlen, wenn Dritte beraten werden oder deren Vermögen verwaltet wird. Die Leistungen einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung umfassen unter anderem Schäden, welche Dritten oder dem eigenen Unternehmen aufgrund von Versehen durch Mitarbeiter entstehen. Außerdem kommt die Versicherung dafür auf, falls Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer aus Versehen Fehler machen und dadurch horrende finanzielle Nachteile beim Kunden verursachen.

Individuelle Lebensumstände berücksichtigen

Wer das eigene Vermögen absichern will, der sollte nicht einfach das tun, was Bekannte oder Verwandte ebenfalls tun. In erster Linie geht es um die ganz eigenen, individuellen Umstände, die sich natürlich jederzeit ändern könne. Haben Sie Kinder? Planen Sie in absehbarer Zeit einen Familienzuwachs? In diesem Fall sollten Sie bedenken, dass das Vermögen eines Tages auf die Nachkommen übergehen wird. Es kann sich also durchaus lohnen, das Geld langfristig anzulegen bzw. zu sichern. Anders sieht es aus, falls Sie demnächst eine große Anschaffung machen wollen. Steht zum Beispiel der Kauf einer Immobilie an, so muss das Vermögen zwar gesichert werden, sollte aber jederzeit verfügbar bleiben. Das ist nicht nur für den Kauf als solchen wichtig, sondern auch für eventuelle Reparaturen und Co.

Professionelle Beratung unerlässlich für mehr Sicherheit

Nur die wenigsten Menschen kennen sich mit dem Thema Finanzen so gut aus, dass sie auf eigenen Faust entscheiden sollten, wie das eigene Vermögen am besten abgesichert wird. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich nach einem seriösen sowie erfahrenen Berater umsehen. Kritiken im Internet bieten einen guten ersten Anhaltspunkt, um die guten von den weniger guten Beratern zu unterscheiden. Haben Sie das Gefühl, der Profi ist nur auf det eigenen Vorteil in Form von Provisionen und Co. Bedacht, dann sollten Sie den Berater dringend wechseln.

Besonders wichtig ist es, dass Sie ganzheitlich beraten werden. Verschließen Sie sich nicht vor Möglichkeiten, welche Sie bisher noch nicht bedacht haben. Haken Sie stattdessen nach, wenn Sie etwas nicht verstehen und ziehen Sie alle Chancen für eine bessere Absicherung in Betracht. Wer über ein großes Vermögen verfügt, der sollte sich außerdem überlegen, ob das Vermögen vielleicht aufgeteilt werden und an unterschiedlichen Stellen angelegt werden sollte.

Vermögen nicht nur sichern, sondern auch vermehren

In der Regel ist es nicht besonders zielführend, wenn die eigenen Vermögenswerte lediglich abgesichert werden. Sorgen Sie deshalb dafür, dass Ihr Geld für Sie arbeitet. Auch an dieser Stelle gibt es so viele verschiedene Möglichkeiten, dass Sie sich ausführlich beraten lassen sollten. Im Endeffekt hängt das Vermögensziel von Ihrer weiteren Lebensplanung ab. Wollen Sie wenig Risiko, sollten Sie mehr Wert auf die Absicherung legen. Ist die Rendite hingegen ein ausschlaggebender Punkt, können Sie ruhig Risiken eingehen. Meistens ist es keine gute Idee, das eigene Geld einfach nur bei der Bank zu "parken". Hier verliert es nicht nur effektiv an Wert, sondern es ist auch alles andere als sicher angelegt. Den Wert erhalten können Sie zum Beispiel durch den Kauf von Aktien, Gold oder Immobilien.

Das könnte Sie auch interessieren