Brandenburg Samstag, 16 November 2019 von [wp]

Die Revolution des Smartphones

Die Revolution des Smartphones

Früher haben wir sehr viele Dinge auf dem PC gemacht, die wir heute bereits mit der Hilfe unseres allzeit bereiten Smartphones erledigen. So kann man nicht nur Geld mit dem Handy transferieren, sondern auch chatten, Essen bestellen oder in Online Shops stöbern. Doch kaum einer kann sich noch an die alten Tage des Handys erinnern, als man noch nicht einmal wirklich eine SMS schreiben konnte. Heute hingegen, können wir selbst online mit dem Smartphone zocken und sind immer und überall mit jedem verbunden. Ob dies nun tatsächlich eine Errungenschaft ist oder nicht, darüber lässt sich wohl streiten, klar ist jedoch: Das Smartphone ist aus unserem Leben wohl nicht mehr wegzudenken...

Vom Handy zum smarten Telefon

Menschen, die nicht mehr ganz so jung sind, können sich sicher noch an das erste Handy erinnern, dass es auf dem Markt zu kaufen gab. Das Handy löste langsam, aber sicher das Festnetztelefon ab und wurde zum täglichen Begleiter auf der Arbeit und in der Freizeit. Die Smartphone Innovation, die wir erleben durften, kann sich durchaus sehen lassen, denn nicht nur das Gewicht und die Größe der Handys haben sich verändert, sondern natürlich auch die Funktionen. Heute gibt es praktisch kaum etwas, das man mit dem Handy nicht tun kann.

Was wir mit dem Handy heute alles können

Ob wir mal kurz telefonieren (was wir heute übrigens nur mehr selten tun) oder schnell eine Nachricht auf WhatsApp schreiben wollen, ob wir Musik hören, online ein wenig herumshoppen oder und Videos mit dem Smartphone ansehen spielt keine Rolle, denn moderne Geräte können diese Dinge alle. Selbst Bücher lesen und Spiele spielen können wir mit dem Handy. Wer braucht da überhaupt noch einen Computer?

Innovation oder Sucht?

Wenn wir auf der Straße spazieren, uns in den Geschäften bewegen oder einfach auf den Bus oder den Zug warten sieht das Bild nicht anders aus, als wenn wir uns in der U-Bahn befinden: Überall sehen wir Menschen, die scheinbar wie wahnsinnig mit ihrem Handy beschäftigt sind und die Welt um sich gar nicht mehr wahrnehmen.

In solchen Situationen stellt sich nicht nur die Frage, ob wir selbst genauso sind, sondern auch, ob das eigentlich noch gesund ist? Das Smartphone ist mit Sicherheit eine Innovation, die keiner von uns mehr missen möchte. Ganz egal wie alt oder jung wir sind, ohne Handy können sich die meisten Menschen gar kein Leben mehr vorstellen, denn schließlich geht es heute stets darum, immer und überall für Gott und die Welt erreichbar zu sein.

Dennoch sollten wir uns auch daran erinnern, dass wir auch ein Leben ohne Smartphone haben und nicht vergessen sollten, dieses auch zu leben. Das virtuelle Leben ist und bleibt was es ist: virtuell. Wer sich immer nur mit seinem Handy beschäftigt, hat am Ende des Tages vermutlich nicht nur Nackenschmerzen, sondern auch wenig realen Kontakt gehabt. Aus diesem Grund sollten wir die neuen Errungenschaften unserer Zeit schätzen, aber trotzdem nicht überschätzen und uns auch unserem realen Leben widmen, das hoffentlich nicht nur aus dem Smartphone, Google, WhatsApp und Co. besteht....

Das könnte Sie auch interessieren