Landkreis
Brandenburg Montag, 03 Juni 2019 von [wp]

Die Nordsee ruft: Radreisen auf dem Weserradweg

Die Nordsee ruft: Radreisen auf dem Weserradweg

Von regionalen bis überregionalen Radwegen beheimatet die Niederlausitz zahlreiche Strecken mit seen- und waldreichen Panoramen der Extraklasse. Aber von Cottbus bis an die Nordsee? Das sind über 500 Kilometer und die Niederlausitzer Panoramen wechseln auf halbem Weg in Städte und alte Häfen. Sehenswert bleibt es auf jeden Fall. Wer den Bus nach Bremen nimmt und auf dem Weserradweg eine Tagestour Richtung Cuxhaven unternimmt, kommt binnen 100 Kilometern an der Nordsee an.

Immer einen Ausflug Wert: Touren-Start in Bremen

Wenn es der Region Cottbus an einem nicht mangelt, dann sind es Ausflugstipps: ob zu Rad, zu Fuß oder per Auto. Die einen zieht es in die Seenlandschaft, während die anderen urbanes Stadt-Flair bevorzugen. Bremen ist als eine der schillerndsten Städte des Nordens immer einen Abstecher wert. Maritimes Flair paart sich in der Hansestadt mit Mittelalter-Atmosphäre und auch an Veranstaltungen und Ausstellungen kann man sich in einer von Deutschlands beliebtesten Hafenstädten kaum satt sehen.

Weniger als fünf Stunden braucht der IC aus Cottbus bis nach Bremen, wo sich zahlreiche Städtereisende wenige Minuten entfernt von der Bremer Altstadt ein Hotel suchen und innerhalb des Folgetages historische Sehenswürdigkeiten in den charmanten Gassen entdecken. Wer das Rad mit dabei hat, bricht nach einer Übernachtung ausgeruht in Richtung Nordsee auf. Durch das berühmte Schnoor-Viertel hindurch führt die Route, bevor man am Petri-Dom vorbei radelt und auf dem Neuen Schutzdeich anschließend einen letzten Blick auf den beeindruckenden Bremer Hafen wirft.

Auf nach Cuxhaven

Am Seehauser Ufer geht es per Rad bis zum Sportboothafen, bis der Weg am Sperrwerk die Ochtum überquert und entlang der Weser Elsfleth erreicht. Über eine stählerne Drehbrücke führt die Route bis zum Huntesperrwerk, wo die Weser an Breite gewinnt und sich in der Ferne alsbald die Kräne imposanter Hafenanlagen zeigen. Seit dem 15. Jahrhundert liegt hier die Siedlung Brake, die in unmittelbarer Nähe zu den Naturstränden der Badeinsel Harriersand ihre schönsten Seiten zeigt. Nach einem Entspannungsabstecher steuert der Radweg kurz vor der Strohauser Plate links des Flusses auf Blexen zu, wo Fähren zur Überfahrt nach Bremerhaven warten.

Am Ende der Überfahrt wartet neben der maritimen Meile des Bremerhavener Wirtschaftshafens ein kleiner Zoo, der vor der Weiterreise einen Abstecher wert ist. An der Wattenmeer-Küste führt der Weserweg rechts der Weser durch das Wurster Land und erreicht entlang eines Deichs Sahlenburg, von wo aus über Döse der Cuxhavener Bahnhof angesteuert wird. In der nördlichsten Stadt ganz Niedersachsens ist das größte Seeheilbad Deutschlands nicht die einzige Attraktion. Was gibt es nach einer aufregenden Radtour wohl Entspannenderes als einsame Strandabschnitte, die einen ein bisschen an Zuhause im Seenparadies erinnern, aber zugleich frischen Wind aufkommen lassen?

Das könnte Sie auch interessieren