Brandenburg Freitag, 10 Mai 2019 von [wp]

Frisurentrends für Frauen 2019

Frisurentrends für Frauen 2019

Es wird Frauen nachgesagt, dass eine Veränderung in ihrem Leben oft mit einer neuen Frisur einhergeht. Ob nun ein neuer Lebensabschnitt für das neue Styling verantwortlich ist oder nicht - es macht einfach Spaß, mithilfe einer neuen Frisur seinen Typ zu verändern und ebenso wie in der Bekleidungsmode einmal verschiedene Styles auszuprobieren. In diesem Jahr sind die Frisurentrends besonders vielfältig - die Models zeigten auf den Laufstegen beispielsweise fransige Ponys, kleine, auffällige Locken sowie radikal kurze Buzz Cuts.

Buzz Cut

Kurzhaarfrisuren für Frauen erleben 2019 ihr großes Comeback und sind so beliebt wie schon lange nicht mehr. Doch der Schritt zur Kurzhaarfrisur erfordert Mut, vor allem, wenn man bislang eine lange Wallemähne hatte. Tatsächlich will dieser Schritt gut überlegt sein, denn kurze Haare betonen die Gesichtszüge gänzlich anders als lang fallendes Haar, das Wangen und Nacken umspielt. Deshalb ist es unbedingt sinnvoll, sich im Vorhinein zu informieren, welcher Schnitt zur Gesichtsform passt - und schließlich soll der Schnitt auch zum Typ und den Lieblingsoutfits passen. Prinzipiell ist das Styling kurzer Haare leicht umsetzbar, wenn der Schnitt geschickt gewählt ist. Auch die Angst, mit kurzen Haaren würde man nicht mehr weiblich aussehen, ist unbegründet. Zudem verhelfen Accessoires wie Haarbänder und Statement-Ohrringe oder ein geschickt aufgetragenes Make-up zu einem rundum gelungenen weiblichen Look. In diesem Jahr liegen besonders der verspielte Pixie-Schnitt und der raspelkurze Buzz Cut im Trend. Wem diese Frisuren noch zu gewagt erscheinen, der kann sich mit einem kurzen Bob langsam an einen "echten" Kurzhaarschnitt herantasten.

French Cut

Wer sich nicht von seiner langen Mähne trennen möchte, aber Lust auf einen Trendschnitt hat, sollte sich den French Cut ansehen. Besonders geeignet ist dieser Haarschnitt für feines Haar, zudem ist er sowohl bei einem Bob, einem Long Bob und langen Haaren umsetzbar. Der Pony wird stufig geschnitten und beim Stylen einfach auf Höhe der Augen aus dem Gesicht "gewischt". Der Clou bei dieser Trendfrisur mit französischem Flair liegt darin, : Der Pony wirkt etwas zu lang und das Deckhaar durch einen leichten Stufenschnitt ein wenig wie vom Wind zerzaust. Übrigens ist diese Frisur hervorragend für alle Frauen geeignet, die irgendwann einen Kurzhaarschnitt anstreben - in diesem Fall nämlich lässt man den French Cut bei jedem Friseurbesuch ein bisschen kürzer schneiden.

Kleine Locken

Man hat es fast nicht mehr für möglich gehalten, aber tatsächlich sind Locken zurück auf den Laufstegen und den Covern der großen Modemagazine! Die Rede wohlgemerkt ist von permanenten Dauerwellen, nicht von durch Nieselregen gekräuselten Waves. Zugegebenermaßen wirken Locken ungemein lässig, ein bisschen mädchenhaft und rebellisch zugleich. Und selbstverständlich eignen sich vor allem kleine Locken wunderbar für schulter- und kinnlange sowie für kurze Haare. Zu bedenken ist allerdings, dass eine Dauerwelle tatsächlich eine recht dauerhafte Typveränderung ist und das Haar anschließend regelmäßig viel Pflege benötigt. Wem das zu viel Aufwand ist oder wer befürchtet, dass die Retro-Locken bald wieder out sein könnten, der legt sich erst einmal einen Lockenstab zu und probiert in einer ruhigen Stunde aus, wie weiche Curls statt glatter Strähnen die Gesichtszüge verändern.

Bildrechte: Flickr Don't justify your love Jonas Svidras CC0 1.0 Öffentliche Domäne

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote