Brandenburg Mittwoch, 08 Mai 2019 von [wp]

Musikinstrumentenversicherung: Für wen lohnt Sie sich?

Musikinstrumentenversicherung: Für wen lohnt Sie sich?

Die Musikinstrumentenversicherung war natürlich nicht das erste Thema, mit dem man sich in einer Musikerkarriere auseinandersetzt. Im Gegenteil: Die meisten sind eher alles andere als überversichert. Eine berufliche Privathaftpflichtversicherung wird meist erst nach mehreren Jahren abgeschlossen, oft nachdem ein Fall in näheren Freundes- oder Bekanntenkreisen den Fokus darauf lenkt. Eine Hausratversicherung besitzen viele zum Beispiel garnicht. 

Zurück zur Musik, die ersten Instrumente, die man im Rahmen meiner musikalischen Ausbildung in jungen Jahren erhält, waren alles andere als teuer: Oft sind es gebrauchte Instrumente und man macht sich keine Gedanken, ob an die Instrumente eine Schramme oder ein Kratzer kommen könnte.

Erst nach mehreren Jahren, in denen das musikalisches Hobby, vielleicht mehr und mehr zu einem Beruf wird, blieb es nicht aus, dass auch neue und teure elektronische Instrumente gekauft werden. Auch eine entsprechende Versicherung für Instrumente war also zunehmend ein Thema, das durchaus an Bedeutung gewinnen kann.

Eine wichtige Frage, mit der man sich vor dem Abschluss einer entsprechenden Versicherung auseinandersetzen sollte, war die, in welchen Fällen eine Musikinstrumentenversicherung denn wirklich greift beziehungsweise für den entstandenen Schaden zahlt.

Das neue Versicherungs-Portal versicherdich.de kann an dieser Stelle eine gute Informationsarbeit leisten: Der Versicherungsvergleich liefert zahlreiche Informationen, die all denjenigen, die sich mit der Frage nach der Notwendigkeit einer Musikinstrumentenversicherung beschäftigen, ohne Versicherungschinesisch weiterhelfen. Das war genau das, was ich zu diesem Zeitpunkt brauchte!

Zum Beispiel kann es für Musiker wichtig sein, dass elektronische Gitarren, unter denen sich niciht selten auch einige befinden, deren Wert einen Betrag in Höhe von 1.000 Euro überschreitet, umfassend abgesichert sind.

Besonders auf Transporten von Veranstaltungsort zu Veranstaltungsort, zwischen denen nicht selten mehrere 100 Kilometer liegen, ist das Risiko eines Schadens deutlich höher, als wenn sich die Instrumente nur in den eigenen vier Wänden bzw. in den Proberäumen befinden.  

Versicherdich.de bietet Instrumentenversicherungen von der Art, dass sie meinen Anforderungen zu 100 Prozent Genüge leisten. Neben Transportschäden sind auch Überspannungs- und Elektrizitätsschäden umfassend abgesichert.  Gerade für elektronische Instrumente ist dies ein nicht zu vernachlässigendes Risiko.

Doch noch einmal zum Versicherungsportal von versicherdich.de: Es gibt noch einen weiteren Grund, Versicherungen für die Musikinstrumente eben auf dieser Seite abzuschließen: Viele Versicherungsportale, die vorgeben, hochwertige Policen zu vermitteln, bieten ausschließlich einen groben, nichtssagenden Vergleich der Versicherungsprodukte. Anschließend haben die Interessenten die Möglichkeit, die vermeintlich beste oder günstigste Versicherung über einen Affiliate-Link abzuschließen. Die Vergleichs- bzw. Vermittlungsplattform erhält bei Vertragsabschluss eine entsprechende Provision, obgleich sie dem Kunden keine im klassischen Sinne individualisierte Dienstleistung hat zuteilwerden werden lassen.

Der Versicherungsvergleich von versicherdich.de bietet ein Mehr an Service und individualisierter Leistung am Kunden: Dies zeigt sich nicht nur darin, dass der Betreiber der Seite hochwertige Tarife der Mannheimer Versicherung anbietet, die als renommiert und als Tarife mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis gelten.

Auch der individualisierte Login-Bereich offeriert den Nutzern der Seite einen klaren Vorteil im Vergleich zu anderen Angeboten im Internet:

Alle Versicherungs- und persönlichen Daten, die im Rahmen des Versicherungsabschlusses von Bedeutung sind, werden im personalisierten Login Bereich auf versicherdich.de übersichtlich angezeigt. Änderungen diverser Daten sind schneller und unkomplizierter möglich, als das bei anderen vermittelnden Portalen der Fall ist.

Schäden, die zu melden sind, können nicht nur über den Versicherungsanbieter selbst, sondern auch direkt über versicherdich.de gemeldet werden. Dies erspart Zeit der Recherche und den Aufwand, sich zunächst durch fremde Seitenmenüs und Formulare klicken zu müssen.

Falls doch einmal Fragen offen bleiben, punktet die Seite mit einem eigenen Support Bereich. Fragen können schnell und unbürokratisch gelöst werden. Dabei ist es egal, ob du die klassische Mail, den Chat oder die telefonische Verbindung bevorzugst.

Lass also keine Zeit verstreichen: Bevor du dich auf anderen Seiten umschaust und zig Vergleiche durchführst, deren Verlässlichkeit nicht einmal garantiert sein muss, schließe deine Musikinstrumentenversicherung bei versicherdich.de ab! Die auf der genannten Seite vermittelten Versicherungen bieten dir nicht nur eine Top Leistung, sondern auch einen besten Preis, der dein Instrument schon ab unter 5 Euro pro Monat versichert!

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote