Dienstag, 26.09.2017
*

Wolkig

11 °C
Ost 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Proschim Donnerstag, 11 August 2016 09:57 |  von Redaktion

"Und über Nacht war ich plötzlich Minister" – Gespräch mit Dr. Sebastian Pflugbeil

"Und über Nacht war ich plötzlich Minister" – Gespräch mit Dr. Sebastian Pflugbeil
Er gilt als unbequem und störrisch, war Minister in der letzten DDR-Regierung, hat nach Reaktorkatastrophe von Tschernobyl dafür gesorgt, dass die versprödeten DDR-Atomkraftwerke von Lubmin als „nukleare Zeitbomben“  erkannt und abgeschaltet wurden, war als einziger westlicher Wissenschaftler im Sarkophag des explodierten Kernkraftwerks von Tschernobyl und unterstützt heute als Präsident der Gesellschaft für Strahlenschutz die krebskranken Bergleute der WISMUT bei ihrem Kampf vor den Gerichten.  
 
Dr. Sebastian Pflugbeil erzählt im Gespräch mit dem Journalisten Alexander Tetsch von geheimen Aktenkopien in seinem Schlafzimmer, berichtet, wie er die Wiedervereinigung in der Regierung Modrow erlebt hat, spricht über seine Motivation für den lebenslangen Kampf gegen die Atomkraft und erzählt von Recht und Gerechtigkeit in Deutschland. 
Ein Gespräch, das Mut macht, sich zu engagieren und sich unbequemen Wahrheiten zu stellen, und ein beeindruckender Beweis, was die Beharrlichkeit eines Einzelnen zu ändern vermag.
 
Die Veranstaltung findet statt im Flammkuchen-Restaurant „Schmeckerlein“, Hauptstraße 75 B, 03119 Welzow OT Proschim am 26. August (Freitag), 19 Uhr
 
ACHTUNG: Auch wenn dieser hochkarätige Vortrag kostenlos ist, bittet das „Schmeckerlein“ um Ihre telefonische Anmeldung unter  (03 57 51 / 28 55 44), damit die Wirtsleute für ausreichend Sitzmöglichkeiten sorgen können.
 
pm/red
Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten