Samstag, 23.07.2016
*

Wolkig

22 °C
Nordost 5 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Spremberg Mittwoch, 27 Januar 2016 17:00 |  von Redaktion

Das Spremberger Netzwerk „Gesunde Kinder“ informiert!

Das Spremberger Netzwerk „Gesunde Kinder“ informiert!

Im Februar 2008 startete das Netzwerk Gesunde Kinder in Spremberg. Seit dem wird dieses Projekt in enger Zusammenarbeit mit dem Albert- Schweitzer - Familienwerk eV.  und dem Spremberger Krankenhaus geleitet.

Alle Netzwerkbeteiligten möchte die werdenden und jungen Eltern begleiten. Dabei wird das Netzwerk von Kinderärzten, Logopäden, Ernährungsberatern und vielen weiteren Partnern aus der Region unterstützt. Sie unterstützen uns auch bei den Schulungen.

In der Vergangenheit sind sehr viele junge Familien dazu gekommen. Die nun dringend auf einen ausgebildeten Paten warten.

 

Paten als Begleiter für junge Familien gesucht   

Für das Netzwerk suchen wir ehrenamtliche Familienpaten. Sie werden Ansprechpartner für die jungen Familien und ihrem Kind bis zum 3. Lebensjahr.  Sie informieren die jungen Eltern bei aktuellen Angeboten zur Elternbildung oder unterstützen Sie bei der Kontaktaufnahme zu anderen Familien, z.B.: bei Familienfesten. 

Die Paten erhalten eine interessante kostenlose Ausbildung und werden fortlaufend von entsprechenden Fachkräften weitergebildet und unterliegen der Schweigepflicht.  Jeder der junge Familien unterstützen möchte, kann Familienpate werden, egal ob männlich oder weiblich, jung oder jung geblieben.

Ihre Kinder sind schon groß und Sie möchten ihre Erfahrungen gerne an junge Familien weiter geben, dann würden wir uns sehr über ihre Tätigkeit als Pate im Netzwerk Gesunde Kinder freuen. Jeder ist bei uns herzlich willkommen. Die Teilnahme ist für Sie freiwillig und kostenlos.    

Haben wir Ihr Interesse geweckt und Sie möchten Familienpate im Netzwerk Gesunde Kinder werden? Die nächste Ausbildung als Pate erfolgt in Kooperation mit den Standorten Cottbus, Forst, Kollwitz und Umland. Weitere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch auch bei Ihren Netzwerkkoordinatorin vor Ort.

 

 

Quelle: Spremberger Netzwerk „Gesunde Kinder“

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten