Mittwoch, 23.08.2017
*

Teils Wolkig

10 °C
Südwest 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Roggosen Dienstag, 04 April 2017 12:15 |  von Redaktion

A15 bei Roggosen: Fahrer ohne Fahrerlaubnis im gestohlenen Audi gefasst

A15 bei Roggosen: Fahrer ohne Fahrerlaubnis im gestohlenen Audi gefasst

Bundespolizisten stoppten heute Morgen auf der BAB 15 einen in Deutschland gestohlenen Audi. Der Fahrer des Wagens fuhr ohne Fahrerlaubnis.

Eine Streife der Bundespolizei gab heute Morgen gegen 5:45 Uhr einen in Berlin zugelassenen Audi A3 auf der Bundesautobahn 15 in Höhe der Abfahrt Roggosen Anhaltesignale. Der Fahrer des PKW ignorierte diese und beschleunigte das Fahrzeug in Richtung Grenze. Einer weiteren Streife der Bundespolizei gelang es schließlich, den Audi auf dem Standstreifen der BAB 15 bei Bademeusel zu stoppen. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer des angehaltenen Audis Arbeitshandschuhe trug und das Fahrzeug ohne Zündschlüssel betrieb. Das Türschloss der Fahrertür fehlte ebenfalls. Die Überprüfung des polnischen Fahrers ergab zudem, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Bundespolizei leitete gegen den 22-Jährigen ein Strafverfahren wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls sowie wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. Den jungen Mann nahmen die Beamten fest. Zusammen mit dem sichergestellten Audi übergaben sie den Sachverhalt zur weiteren Bearbeitung an die Polizei des Landes Brandenburg.

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten