Sonntag, 26.06.2016
*

Teils Wolkig

26 °C
West 3.5 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Spree-Neiße Dienstag, 12 Januar 2016 14:20 |  von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree Neiße

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree Neiße

Forst: Rund 1.500 Euro Schaden waren das Resultat eines Auffahrunfalls am Montagnachmittag Am Haag/ Ecke Berliner Straße. Die beteiligten PKW NISSAN und SKODA blieben fahrbereit.

 

Bärenbrück: Bei einem Alleinunfall kam am späten Montagabend in Bärenbrück ein PKW TOYOTA von der Fahrbahn ab. Es entstand ein Schaden von rund 2.500 Euro.

 

Guben: Von einem Parkplatz in der Kastanienstraße entwendeten Unbekannte im Verlauf des Montagabends einen PKW PEUGEOT. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen wurden umgehend eingeleitet.

 

Döbern: Aus der Spremberger Straße entwendeten Unbekannte in der Nacht zum Dienstag einen MERCEDES-Transporter. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen wurden umgehend eingeleitet.

 

Taubendorf: Ein Reh und zwei PKW waren am Montagnachmittag kurz vor Taubendorf in einen Wildunfall verwickelt. Ein PKW FORD kollidierte mit dem Reh. Ein OPEL fuhr über das auf der Straße liegende tote Tier. An den noch fahrbereiten Fahrzeugen wurde ein Schaden von über 1.500 Euro bilanziert.   

           

Drebkau: Aus noch nicht abschließend geklärter Ursache landete am Dienstagvormittag auf der B 169 bei Drebkau ein PKW BMW im Straßengraben. Die Unfallursache setzte vermutlich ein Reh, das die Straße querte. Der 54-jährige Fahrer musste zur Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Auto wurde mit einem geschätzten Schaden von rund 1.500 Euro geborgen.    

 

Groß Jamno: Kurz vor Groß Jamno kollidierten am Dienstagvormittag bei einem Auffahrunfall ein PKW MERCEDES und ein BMW. Verletzt wurde niemand. Der Schaden an den Fahrzeugen wurde mit rund 3.500 Euro angegeben.

 

Spremberg: Bei einem Vorfahrtunfall stießen am Dienstagvormittag in der Friedrichstraße/ Ecke Karl-Marx-Straße zwei PKW zusammen. Verletzt wurde niemand. Der Blechschaden an den noch fahrbereiten Fahrzeugen wurde mit rund 2.000 Euro angegeben.  

 

Guben: Eine 75-jährige Fußgängerin wurde gegen 10:00 Uhr am Dienstagvormittag bei einem Verkehrsunfall in der Karl-Marx-Straße verletzt. Dort wollte sie die Einmündung Parkstraße überqueren, als sie von einem PKW KIA, der auf die Karl-Marx-Straße fahren wollte, erfasst wurde. Sie stürzte, verletzte sich und musste umgehend zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am Fahrzeug entstand keine Beschädigung.

 

 

 

Quelle: Polizeidirektion Süd

 

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten