Freitag, 18.08.2017
*

Bedeckt

18 °C
Süd-Südwest 3.2 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Guben Dienstag, 18 April 2017 14:04 |  von Redaktion

Falsche Annahme führt zu mehreren Verletzten bei Auseinandersetzungen in Guben

Falsche Annahme führt zu mehreren Verletzten bei Auseinandersetzungen in Guben

In der Kirchstraße kam es am Montagabend gegen 19:10 Uhr zu Körperverletzungen. Daran beteiligt waren zwei polnische Staatsbürger, die auf vier Asylbewerber aus Syrien und Irak trafen. Zuvor war eine 13-jährige Polin von zwei unbekannten Ausländern angesprochen, bedrängt und unsittlich berührt worden. Außerdem wurde sie geschlagen. Die Unbekannten flüchteten in die Innenstadt. Deshalb rief sie ihren Vater telefonisch zu Hilfe. Ihr 41 Jahre alte Vater und ihr 19-jähriger Bruder trafen auf eine vierköpfige Gruppe von Asylbewerbern. In der Annahme, dass es sich um die flüchtigen Unbekannten handelt, schlugen sie auf die Personen ein. Diese wehrten sich, so dass alle Beteiligten leicht verletzt wurden und notärztlich behandelt werden mussten.

Während des Polizeieinsatzes meldete sich bei den Beamten ein 18 Jahre alter afghanischer Asylbewerber. Er wurde von einem Landsmann geschlagen, da er ihn zuvor zur Rede gestellt hatte, warum er eine junge Frau bedrängt hatte.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten