Mittwoch, 18.10.2017
*

Heiter

12 °C
Nord 0 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Forst (Lausitz) Sonntag, 23 April 2017 13:35 |  von Redaktion

„Rosengartensonntage 2017“ im Ostdeutschen Rosengarten Forst (Lausitz)

„Rosengartensonntage 2017“ im Ostdeutschen Rosengarten Forst (Lausitz)

Der Rosengartensonntag am 28. Mai startet wieder für Frühaufsteher um 9 Uhr mit einem vogelkundlichen Spaziergang unter Führung von Horst Jäkel. Die Besucher werden erfahren, wer im Rosengarten alles zwitschert. Ansonsten steht der Tag unter dem Thema „Kunst im Garten“. Bei einer Führung um 11 Uhr geht es um die Kunstwerke aus mehr als einem Jahrhundert, die den Garten in den unterschiedlichen Bereichen schmücken.

Um 14 Uhr gibt es eine deutsch-polnische Kunstaktion zum Mitmachen unter der Projektleitung von Margret Holz. Die Besucher sind eingeladen, sich unter dem Motto „Auf dem Weg zum Rosentraum“ an der Entstehung einer überdimensionalen Rose aktiv zu beteiligen. Die Arbeitsergebnisse werden dann bis Mitte Juni im Besucherzentrum auf der Wehrinsel ausgestellt sein.

Der Rosengartensonntag („Rosendüfte“) am 30.07. beginnt um 11 Uhr mit einem Duftspaziergang. Der Züchtungsleiter der Firma Kordes-Rosen, Thomas Proll, wird zum Thema Rosendüfte aus Sicht eines Rosenzüchters Einblicke geben.

Am Sonntagnachmittag gibt es um 15 Uhr ein „duftiges“ Märchen mit der neuen Rosenkönigin, mit einer musikalischen Lesung in duftender Kulisse um 16 Uhr schließt das Sonntagsprogramm.

Der Rosengartensonntag am 27.08. steht im Zeichen der Töpfe. Bei der morgendlichen Führung um 11 Uhr führt die Teamleiterin Maja Avermann durch die Welt der Kübelpflanzen. Am Nachmittag ab 14 Uhr gibt uns die Deutsche Blumenfee Corina Krause die Ehre. Sie ist vielen als Tochter des Fördervereinsvorsitzenden Hans-Rainer Engwicht bekannt, also ein „Forster Mädchen“ und betreibt als Floristikmeisterin ein Blumengeschäft in Berlin. Sie wird den Gästen zeigen, was und wie man mit floralen Töpfen gestalten kann.

Der letzte Rosengartensonntag der Saison am 24. September steht unter dem Motto „Genuss“. Die Landskron Brau-Manufaktur macht in einer mobilen Brauerei die Herstellung von Bier erlebbar. Um 11 Uhr findet ein Genussspaziergang mit dem Braumeister statt. Dabei wird es um Aromastoffe, deren Wirkung und Wahrnehmung gehen. Am Nachmittag wird das Bierthema mit Chorgesang noch musikalisch aufbereitet. Die Rosengartensonntage werden unterstützt vom Förderverein Ostdeutscher Rosengarten 1913 Forst (Lausitz) e. V. und von der Volksbank Spree-Neiße.

pm/red

Bewertung:
(1 Stimme)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten