Montag, 18.12.2017
*

0 °C
Süd 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Burg (Spreewald) Donnerstag, 10 März 2016 14:30 |  von Kerstin Möbes

Natürlich bewegen, entspannen, genießen und erleben

Natürlich bewegen, entspannen, genießen und erleben Foto: Kerstin Möbes

Kurort Burg (Spreewald) setzt seinen Kurs fort

„Burg im Spreewald…natürlich wohlfühlen“, das bleibt auch weiterhin das Motto im Kurort Burg (Spreewald), erklärt Nicole Schlenger, die am 1. Februar die Leitung des Sachgebietes Tourismus im Amt Burg (Spreewald) übernommen hat. „Wir arbeiten weiter an den Schwerpunkten Wellness- und Gesundheitstourismus.“

 

Man müsse das Rad nicht neu erfinden, erklärt die neue Tourismuschefin im Amt Burg (Spreewald), Nicole Schlenger. Die Diplom-Betriebswirtin mit der Spezialisierung Kur- und Destinationsmanagement hat die erfolgreiche strategische Ausrichtung des Kurortes auf dem Gebiet des Gesundheitstourismus in den vergangenen Jahren mit begleitet. Seit 2001 ist sie im Haus des Gastes tätig, seit 2005 als stellvertretende Leiterin. Das für Burg entwickelte Programm mit den Komponenten Bewegen, Entspannen, Genießen und Erleben in und mit der Natur des Spreewaldes entspricht dem Wunsch nach Entschleunigung. Mit Hilfe moderner und qualitativ hochwertiger Wellnessangebote verschiedener Leistungsträger aus den Bereichen Hotelerie und Gesundheit möchte der Kurort stärker auf das Thema Nachhaltigkeit setzen. „Der Gast soll das, was er hier erlebt hat, auch zu Hause anwenden und in seinen Alltag integrieren können“, so Nicole Schlenger. Die Gesundheitswoche „…natürlich November“, die 2016 zum vierten Mal stattfindet, greift diesen Aspekt auf. Viele Anregungen für ein ganzheitliches Wohlbefinden können dabei mit nach Hause genommen werden. Immer größeren Zuspruchs erfreuen sich auch die Angebote zum Heilfasten.

Die Gesundheitswoche ist ein Mosaikstein, um die besucherschwächeren Wintermonate zu beleben. Die Adventszeit könnte ein weiterer werden. Schon jetzt gibt es zahlreiche interessante Angebote der Leistungsträger, die in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverein Burg und Umgebung e. V. vernetzt und ausgebaut werden sollen.

Qualität bleibt ein weiteres wichtiges Thema. Im Laufe dieses Jahres steht die Rezertifizierung als „Q-Dorf“ an. „Wir freuen uns, neue Betriebe begrüßen zu können, die sich dem Qualitätsprozess angeschlossen haben, wie das Bootshaus Rehnus oder die Jugendherberge“, so die Tourismuschefin. Anlässlich der ITB wurden der Landgasthof „Zur Wildbahn“, das Kur & Wellness Haus Spree Balance und das „Hotel am See“ zum zweiten Mal mit dem Qualitätssiegel der Stufe I ausgezeichnet. Vor Ostern treffen sich die Q-Betriebe traditionell zum großen Frühjahrsputz im Kurort. Diesmal wird das Areal am Schlossberg  in Angriff genommen.

Im Veranstaltungssektor haben sich zahlreiche „Burger Kunstgenüsse“ etabliert wie die „Geschichten auf dem Kahn“, die Kurkonzerte oder die Lange Nacht der Kunst- und Handwerkshöfe. Bewährtes wird im laufenden Jahr beibehalten und durch Neuheiten ergänzt.

Kultureller Höhepunkt ist die Spreewälder Sagennacht vom 13. bis 15. Mai. Die Zusammenarbeit mit dem Sorbischen National-Ensemble Bautzen wird  fortgesetzt. Eine konzeptionelle Neugestaltung erfährt das Vorprogramm, für das Bodo Bärwinkel als Partner gewonnen werden konnte.

Als nächster Höhepunkt des Jahres schließt sich der 15. Spreewälder Handwerker- und Bauernmarkt am 9. und 10. Juli an. Aus Anlass des kleinen „Jubiläums“ wird am Sonntag nochmals ein Viehmarkt organisiert. Die ausgesprochen große Resonanz auf die Premiere im Burger Jubiläumsjahr und die große Bereitschaft und Begeisterung der Landwirtschaftsbetriebe machen dies möglich.

Neu im Veranstaltungsreigen ist die „Erlebnisführung mit dem Wassermann“, von Mai bis Oktober an zwei Samstagen je Monat.

„Zum Veranstaltungsangebot aus dem Haus des Gastes gesellen sich viele kreativen Produkte und Veranstaltungen, die unsere touristischen Partner das ganze Jahr über initiieren“, berichtet Nicole Schlenger. Das sind aktuell zum Beispiel der Frühlingsmarkt auf dem Festplatz in der Osterwoche oder die Osterfesttage im Bootshaus Rehnus.

 

 

 

Foto:    Kerstin Möbes
Quelle: Amt Burg (Spreewald)

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten