Donnerstag, 17.08.2017
*

Bedeckt

14 °C
Ost 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Spree-Neiße Dienstag, 18 April 2017 16:57 |  von Redaktion

Musikschulen öffnen Kirchen 2017 in Spree-Neiße

Musikschulen öffnen Kirchen 2017 in Spree-Neiße

Konzerte der Musik- und Kunstschule „Johann Theodor Römhild“ des Landkreises Spree-Neiße bereichern in der Region zu vielen unterschiedlichen Anlässen das kulturelle Leben. Seit nunmehr zehn Jahren engagiert sich die Musik- und Kunstschule in Zusammenarbeit mit dem Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg mit Benefizkonzerten für den Erhalt Brandenburger Kirchen. Das gilt sowohl für eine Kirchenrenovierung als auch für die Reparatur historischer Musikinstrumente.
 
Auch in diesem Jahr werden sich Musikschüler des Landkreises Spree-Neiße mit einem Konzertnachmittag speziell für dieses Anliegen engagieren. Ein erstes Konzert wird am 29 April um 15:00 Uhr in der Kirche in Komptendorf stattfinden. Die Kirche ist ein zum Teil verputzter Feldsteinbau des 15./16. Jahrhunderts, dessen Grundsteinlegung im Jahr 1475 erfolgt sein soll.
 
Dass junge Musiker in diesem historischen Ambiente musizieren, ist faszinierend und macht den besonderen Reiz der etablierten Veranstaltungsreihe aus. Das Orchester der Musik- und Kunstschule bereitet sich schon seit Anfang des Jahres speziell auf diesen Konzerttag vor. In ihrem Programm haben die Musikschüler vor allem die Tanzmusik vergangener Jahrzehnte musikalisch aufbereitet. So werden neben Polka, Walzer und Marsch auch Tango und Ragtime zu hören sein. Viele Solisten und Duos werden dem Programm eine sehr hörenswerte und abwechslungsreiche Komponente verleihen. So werden neben Gesang sowie Klavier- und Gitarrenbeiträgen auch Violine, Klarinette, Trompete und Akkordeon im Konzert erklingen.
 
Alle Musikfreunde sind sehr herzlich eingeladen, das Ergebnis musikalischer Vielfalt an historischer Stätte zu erleben. Neben dem künstlerischen Genuss können sie gleichzeitig mit ihrer Spende einen wertvollen Beitrag für den Erhalt der Kirche ihrer Region leisten.

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten