Donnerstag, 14.12.2017
*

Wolkig

2 °C
Südost 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Spree-Neiße Dienstag, 28 März 2017 08:26 |  von Redaktion

Bahnübergänge gesperrt. Einschränkungen bei Regionalbuslinien 25, 28 und 41

Bahnübergänge gesperrt. Einschränkungen bei Regionalbuslinien 25, 28 und 41

Von Montag bis Sonntag, 3. bis 9. April 2017, werden in Cottbus und im Landkreis Spree-Neiße verschiedene Bahnübergänge unter Vollsperrung saniert. Dadurch kommt es zu Einschränkungen bzw. Verspätungen im Regionalverkehr der Linien 25, 28 und Linie 41.  

Umleitungen der Buslinien 25, 28, 41 im Spree-Neiße Kreis

Im jeweiligen Sperrzeitraum werden die Omnibuslinien wie folgt umgeleitet:

Linie 28 – Bahnübergang Branitz Kiekebuscher Straße

Umleitung ab „Branitz Zum Seebad“ über Cottbus Stadtring – Straße der Jugend – Madlower Hauptstraße nach Kiekebusch  

Linie 28 – Bahnübergang Haasow Dissenchener Straße

Umleitung zwischen Haasow und Dissenchen über die L 49 und die B 168 (Umgehungsstraße)  

Linie 41 – Bahnübergang B97 zwischen Abzweig Kathlow Mühle und Tagebau Jänschwalde

Umleitung von der L49 über – B 168 (Umgehungsstraße) – L 473 zum Tagebau/Heinersbrück  

Linie 25 – Bahnübergang zwischen Frauendorf und Koppatz

Umleitung zwischen Kiekebusch und Koppatz über Kahren

Zwischen der Haltestelle „Cottbus Kiekebusch Alte Schule“ und Frauendorf verkehrt ein Kleinbus-Shuttle, der den Anschluss von bzw. zur planmäßigen Linie 25 sicherstellt. Fahrgäste aus Frauendorf beachten bitte die Abfahrtszeiten des Shuttle-Verkehrs an den Haltestellenaushängen.  

Linie 25 – Bahnhübergang Bahnhof Neuhausen

Samstag und Sonntag erfolgen Anruf-Fahrten je nach Bedarf. Anruf-Fahrten müssen bis 18:00 Uhr des Vortages unter der Telefonnummer 0355 8662422 angemeldet werden. 

Detaillierte Informationen zu den Änderungen erhalten Sie im Internet unter www.cottbusverkehr.de oder im Kundenzentrum in der Stadtpromenade.

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten