Donnerstag, 23.11.2017
*

Heiter

7 °C
Ost 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Spree-Neiße Mittwoch, 17 August 2016 14:47 |  von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Forst: Der bereits am Montagabend negativ aufgefallene Forster sorgte am Dienstagnachmittag gegen 16:15 Uhr für einen erneuten Einsatz von Ordnungsamt und Polizei. Nachdem er Passanten anpöbelte und versuchte, einen Jugendlichen zu schlagen, wurde er durch Polizeibeamte in Gewahrsam genommen. Der 19-Jährige war nun mit 3,54 Promille volltrunken.

Ausgangsmeldung vom 16.08.2016: In einer Grünanlage der Promenade wurde am Montagabend nach 19:00 Uhr ein schwer alkoholisierter 19-Jähriger entdeckt. Er leistete aktiv Widerstand gegen Mitarbeiter des Ordnungsamtes und gegen die Polizeibeamten. Der der Polizei als Intensivtäter bekannte Forster wurde mit einem Promillewert von 2,91 in Gewahrsam genommen.

Forst: In der Triebeler Straße kontrollierten Polizeibeamte gegen 14:00 Uhr am Dienstag zwei 20-jährige Forster. Bei beiden entdeckten sie Tütchen mit betäubungsmittelverdächtigen Substanzen. Wenig später stellten sie in einem PKW RENAULT, mit dem ein 19-Jähriger in der Kleinen Weinbergstraße unterwegs war, ein weiteres Tütchen mit Betäubungsmitteln fest. Die Drogen wurden sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt in diesen Fällen wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Pinnow: Feuerwehr und Polizei wurden am Dienstagmittag durch die Revierförsterei Pinnow über Glutnester informiert. Vier Glutnester in einer Größe von etwa 5 x 5 bis zu 10 x 10 Metern wurden durch die Feuerwehr gelöscht. Zusätzlich wurde ein leicht angebrannter Hochsitz festgestellt. Zur Schadenshöhe liegen keine belastbaren Angaben vor.

Spremberg: Polizeibeamte kontrollierten am Mittwochvormittag in der Forster Landstraße einen 37-jährigen Autofahrer. Der war mit einem PKW CHEVROLET unterwegs, konnte jedoch keinen Führerschein vorweisen. Außerdem reagierte ein Test positiv auf Cannabis und Amphetamine. Der Mann räumte ein, am Vortag die Drogen konsumiert zu haben. Zur Beweissicherung wurde in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen.

Bühlow, Wolfshain:  In Höhe des Abzweiges Bühlow kollidierte kurz nach 01:00 Uhr am Mittwoch ein PKW SEAT mit einem Reh. Am frühen Mittwochmorgen stieß bei Wolfshain ein PKW OPEL mit einem weiteren Reh zusammen. Die Tiere flüchteten von den Unfallstellen. Mit Schäden in Höhe von rund 2.000 und 2.500 Euro blieben beide Autos weiterhin fahrbereit.

pm/red

Foto: Timo Klostermeier_pixelio.de

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten