Samstag, 23.09.2017
*

Bedeckt

15 °C
Südwest 3.1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Eisenhüttenstadt Montag, 04 September 2017 15:55 |  von Redaktion

„Добър вечер, Димитровград…“

„Добър вечер, Димитровград…“

Mit einer offiziellen Ansprache in bulgarischer Sprache auf der Bühne vor dem Rathaus in Dimitrovgrad überbrachte Bürgermeisterin Dagmar Püschel am 2. September herzliche Grüße aus Eisenhüttenstadt an die Bürgerinnen und Bürger der Partnerstadt zum 70. Geburtstag ihrer Stadt. Mitgebracht hatte Sie das blinkende Herz des Eisenhüttenstädter Stadtfestes.

Auf Einladung des Bürgermeisters Ivo Tenev Dimov nahmen am vergangenen Wochenende Bürgermeisterin Dagmar Püschel und der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Peter Müller an den Feierlichkeiten zum 70. Geburtstag der bulgarischen Partnerstadt teil. Im Rathaus fand ein offizielles Treffen der Delegationen mit dem Bürgermeister statt. Zu den Gästen zählten u.a. die Partner aus Russland, Serbien, Kroatien, Griechenland und China. Vor dem historischen Museum wurde der neue Kalender der Stadt vom Bürgermeister präsentiert. Dieser erscheint immer zum Gründungstag von Dimitrovgrad und die Ausgabe 2017/2018 würdigt das 70jährige Bestehen. Auch die Teilnahme an der Festsitzung des Stadtrates gehörte zum offiziellen Besuchsprogramm. Ein besonderer Höhepunkt war die Bildprojektion am Rathaus mit abschließenden Höhenfeuerwerk.

Die längste Partnerschaft von Eisenhüttenstadt besteht mit Dimitrovgrad in Bulgarien. Diese Stadt liegt im Südosten Bulgariens, etwa 220 km von der Hauptstadt Sofia entfernt. Die Stadt wurde 1947 gegründet, hat heute etwa 36.000 Einwohner und eine analoge Entstehungsgeschichte wie Eisenhüttenstadt. Die erste sozialistische Stadt in Bulgarien wurde damals als groß angelegtes Infrastruktur- und Stadtplanungsprojekt konzipiert.

Foto © Stadt Eisenhüttenstadt

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten