Mittwoch, 18.10.2017
*

Heiter

12 °C
Nord 0 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Eisenhüttenstadt Mittwoch, 14 Juni 2017 15:11 |  von Redaktion

Erfolgreiche Zertifizierung für das Feuerwehr- und Technikmuseum

Erfolgreiche Zertifizierung für das Feuerwehr- und Technikmuseum
Das Feuerwehr- und Technikmuseum Eisenhüttenstadt in der Heinrich-Pritzsche-Straße hat – obwohl erst 25 Jahre am heutigen Standort – eine interessante Geschichte. Die beginnt mit der Sammlung historischer Feuerlöschtechnik, setzt sich fort mit dem Brandschutzkabinett in der Gubener Straße, das dem VII. Wohnkomplex geopfert wurde und der Geschichte des heutigen Ausstellungsgebäudes.
Dieses wurde im Juni 1992 eröffnet.

Nach 25 Jahren erfolgreicher Arbeit entschlossen sich die Verantwortlichen, sich einer Zertifizierung zu stellen.

In der Internationalen Vereinigung des Feuerwehr- und Rettungswesens gibt es die CTIF-Kommission. CTIF steht für: Comité Technique International de prévention et d‘ extinction du Feu; deutsch: Internationales technisches Komitee für vorbeugenden Brandschutz und Feuerlöschwesen.
Um das Zertifizierungsverfahren erfolgreich durchlaufen zu können, sind eine Reihe wichtiger Forderungen und Parameter zu erfüllen.
 
In Europa können sich nun neun Feuerwehrmuseen auf ein erfolgreiches Zertifizierungsverfahren berufen. Davon fünf in Deutschland und eines davon in Eisenhüttenstadt!!!
Untersucht wurden durch den Leiter des Deutschen Feuerwehrmuseums Fulda und dem Kommissionsvorsitzenden aus Österreich Depots und die Dauerausstellung.
Wesentliche Bewertungspunkte waren Museumspädagogik, Ausstellungsdidaktik, Zustand der Exponate sowie die Erläuterung der Exponate in deutscher und englischer Sprache. Das Bewertungsprotokoll gibt aber auch Hinweise für die künftige Arbeit.

Fazit: Am vergangenen Freitag konnte Rolf Schamberger, Leiter des Deutschen Feuerwehrmuseums Fulda und Nationales Kommissionsmitglied, in Gegenwart der Bürgermeisterin, Dagmar Püschel, die erfolgreiche Zertifizierung verkünden und dem Verantwortlichen dieser Abteilung des Städtischen Museums, Jürgen Preuß, die Urkunde der CTIF überreichen.

Doch das Feuerwehr und Technikmuseum konnte sich nicht nur über eine erfolgreiche Zertifizierung freuen. Mathias Schenke, Direktor der Direktion Süd der Sparkasse Oder-Spree, übergab an den Vorsitzenden des Vereins „Freunde und Förderer des Feuerwehrmuseums Eisenhüttenstadt e.V.“, Herrn Enrico Hartrampf, eine Spende in Höhe von 2.000,00 €. Von diesen Mitteln, die aus dem Topf der Lotteriegesellschaft der Ostdeutschen Sparkassen stammen, soll ein historisches Fahrzeug restauriert werden.

 

Foto: Bernd Geller

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten