Samstag, 19.08.2017
*

Bedeckt

19 °C
Südwest 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Eisenhüttenstadt Donnerstag, 04 Mai 2017 16:10 |  von Redaktion

Verkehrsfreigabe für Glasbläserweg, Korbmacherweg und Schifferweg

Verkehrsfreigabe für Glasbläserweg, Korbmacherweg und Schifferweg

Am heutigen Donnerstag wurden drei Wohnstraßen im „Wohngebiet Fürstenberger Straße“ für den öffentlichen Verkehr freigegeben. Michael Gimpl, Geschäftsführer der Creativ Projekt Ingenieurbüro GmbH als Erschließungsträger bedankte sich in einer kurzen Ansprache bei der Stadt und den beteiligten Firmen für die hervorragende Zusammenarbeit bei der Realisierung dieser Erschließung. Bürgermeisterin Dagmar Püschel durchtrennte das grüne Band im Beisein vom Fachbereichsleiter Bauen und Liegenschaftsverwaltung Michael Reichl und Vertretern der beteiligten Firmen.

Zur Vorgeschichte:

Um attraktive Wohnflächen im Stadtgebiet zu erschließen hatte die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Eisenhüttenstadt am 18.06.2013 den Beschluss der Innenentwicklung Nr. 33-05/10  „Wohngebiet Fürstenberger  Straße“ gefasst. Mit diesem Beschluss wurde das Einvernehmen zum Abschluss eines Erschließungsvertrages zwischen der Stadt Eisenhüttenstadt und  dem Creativ Projekt Ingenieurbüro GmbH hergestellt. Dieser Vertragsabschluss erfolgte am 28. August 2014. Weitere Vertragsabschlüsse mit den beiden Wohnungsunternehmen GeWi und EWG als weitere Eigentümer erfolgten im Jahr 2016.

Das neue Wohnbaugebiet befindet sich im Ortsteil Fürstenberg der Stadt Eisenhüttenstadt zwischen Fürstenberger und Lawitzer Straße. Die neue Wohnanlage liegt auf Abrissflächen des ehemaligen WK VII-Nord. Dabei handelt es sich um einen Teilbereich der Gesamtfläche des Bebauungsplanes. Das gesamte Erschließungsgebiet besitzt eine Ausdehnung von ca. 150 m in West-Ost-Richtung und von ca. 200 m in Nord-Süd-Richtung entlang Fürstenberger und Lawitzer Straße.

Die fachgerechte verkehrstechnische Planung und Baubetreuung erfolgte über das Ingenieurbüro Richter GmbH. Mit der Realisierung der Baumaßnahme wurde die Firma Kesslau GmbH Frankfurt (Oder) beauftragt. Im Rahmen der Medienerschließung übernahm das Creativ Projekt Ingenieurbüro GmbH eine Teilerschließung, dies betrifft Trinkwasser, Regenwasser, Schmutzwasser und Straßenbeleuchtung.

Die Erschließung von Gas und Strom erfolgte eigenständig durch die Stadtwerke  in Abstimmung mit der Stadt Eisenhüttenstadt  als Kostenträger.  Alle anderen Erschließungen im Gebiet, wie z. B. Telekom, erfolgten durch den jeweiligen zuständigen Versorgungsträger in Koordination mit dem Erschließungsträger.

Die drei Wohnstraßen (Glasbläserweg, Korbmacherweg und Schifferweg) wurden durch die Creativ Projekt Ingenieurbüro GmbH  neu errichtet. Die Bauarbeiten begannen dazu im Mai 2015 mit dem ersten Teilbereich Korbmacherweg. Die Wohnwege wurden als 4,95 m breite Fahrbahn als Mischverkehrsfläche in Pflasterbauweise inkl. Borde mit einer überfahrbaren Schotterrasenbefestigung bis zu den Grundstücksgrenzen, Breite ca. 0,50 m auf eine Gesamtlänge von ca. 100 m ausgebaut.

Die Fürstenberger Straße bleibt in ihrer jetzigen Breite von 5,50 m zwischen den Borden erhalten. Die vorhandene Betonstraße von ca. 196 m wurde bis dato an gefräst und erhält zu einem späteren Zeitpunkt eine bituminöse Deckschicht (Realisierung 2017).

Auf der östlichen Straßenseite erfolgte keine bauliche Veränderung. Im Zufahrtsbereich der drei Straßen erfolgten die Neuverlegung von Tiefborden an der Straßenkante sowie die Ausbildung der Einmündungen mit Tiefborden. Auf der Westseite der Straße wurde ein einseitiger Gehweg angelegt. Die Gesamtlänge des Gehweges beträgt ca. 183 m.

Die Stadt Eisenhüttenstadt übernimmt diese drei Wohnstraßen in ihrer Baulast, Unterhaltung und Verkehrssicherungspflicht.

Im Wohngebiet wurden 38 Bauparzellen für Einfamilienhäuser bis heute erschlossen, von 18 genehmigten Bauanträgen sind bereits 12 Einfamilienhäuser fertiggestellt.

Foto: © Stadt Eisenhüttenstadt

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten