Mittwoch, 23.08.2017
*

Heiter

8 °C
Süd 0 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Eisenhüttenstadt Mittwoch, 01 März 2017 10:40 |  von Redaktion

Eisenhüttenstadt: Straßensperrungen wegen Dreharbeiten zum Film „Das schweigende Klassenzimmer“

Eisenhüttenstadt: Straßensperrungen wegen Dreharbeiten zum Film „Das schweigende Klassenzimmer“

Zur Sicherung der im März 2017 in Eisenhüttenstadt stattfindenden Dreharbeiten für den Film „Das schweigende Klassenzimmer“ kommt es im Innenstadtbereich zu zahlreichen Verkehrsraumeinschränkungen.

Vollsperrungen werden

-       am 04.03.2017 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr und

-       am 14.03.2017 von 18:00 Uhr bis 06:00 Uhr

in folgenden Straßen eingerichtet:

-       Karl-Marx-Straße (Bundesstraße 112) zwischen Straße der Republik und Friedrich-Engels-Straße

Der Verkehr in der Karl-Marx-Straße (B 112) wird über die Straße der Republik – Fritz-Heckert-Straße – Friedrich-Engels-Straße – und umgekehrt umgeleitet.

            Das Wohngebiet Karl-Marx-Straße 53 – 66 ist nur über den gegenüber liegenden

 Innenhof Friedrich-Engels-Straße zu erreichen. Der „Aktivist“ mit der Gaststätte „Bierschwemme“ in der Karl-Marx-Straße 45 ist

            über die Karl-Marx-Straße zu Fuß erreichbar.

           

-       Saarlouiser Straße zwischen Karl-Marx-Straße und Poststraße

-       Erich-Weinert-Allee zwischen Saarlouiser Straße und Friedrich-Engels-Straße

Temporäre Sperrungen von ca. 5 Minuten erfolgen in folgenden Straßenbereichen:

-       Einmündung Poststraße/Saarlouiser Straße

am 04.03.2017, 10:00 Uhr – 18:00 Uhr und

am 14.03.2017, 18:00 Uhr – 06:00 Uhr

-       Pawlowallee an der Ausfahrt Saarlouiser Straße

am 04.03.2017, 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

am 14.03.2017, 18:00 Uhr – 06:00 Uhr

-       Lindenallee in Höhe Friedrich-Wolf-Theater

am 04.03.2017, 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

-       Saarlouiser Straße zwischen Haus Nr. 7 und 13 vor der Erich-Weinert-Allee und

Friedrich-Engels-Straße zwischen Haus Nr. 24 und 27 vor der Erich-Weinert-Allee

am 09.03.2017, 13:00 Uhr – 18:00 Uhr

am 10.03.2017, 07:00 Uhr – 15:00 Uhr

am 11.03.2017, 08:00 Uhr – 18:00 Uhr

am 21.03.2017, 12:00 Uhr – 18:00 Uhr

am 22.03.2017, 12:00 Uhr – 18:00 Uhr

am 23.03.2017, 12:00 Uhr – 18:00 Uhr

In den vorgenannten Straßen müssen absolute Haltverbotsstrecken eingerichtet werden.

Die Haltverbote und Sperrungen dienen auch dem Zweck, moderne, zeituntypische Fahrzeuge und Personen im Bild zu vermeiden, da der Film im Jahr 1956 spielt.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die ausgewiesenen Sperrungen und

Haltverbotsstrecken zu beachten, um einen unangenehmen Abschleppvorgang zu vermeiden.

pm/red

Foto: Tim Reckmann  / www.pixelio.de

Bewertung:
(2 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten