Sonntag, 28.08.2016
*

Leichte Gewitter mit Regen

26 °C
Südost 0 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Senftenberg Freitag, 19 Februar 2016 15:08 |  von Redaktion

Duale Studienangebote in den Ingenieurwissenschaften

Duale Studienangebote in den Ingenieurwissenschaften Foto: Multimediazentrum der BTU Cottbus-Senftenberg

Informationsveranstaltung: Dienstag, 23. Februar 2016, 17:30 Uhr, BTU Cottbus–Senftenberg, Campus Senftenberg, Konrad-Zuse-Medienzentrum, Hörsaal 11.103 

Studieninteressierte Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sind am Dienstag, 23. Februar 2016, zur Informationsveranstaltung „Duale Studienangebote in den Ingenieurwissenschaften der BTU“ eingeladen.

 

Gemeinsam mit Professorinnen und Professoren der Studiengänge Elektrotechnik, Maschinenbau und  Wirtschaftsingenieurwesen werden die Koordinatorinnen des Projektes Möglichkeiten und Vorteile dualer Studiengänge erläutern. Bei dieser Studienform geht es vor allem um das Thema der Fachkräftesicherung, wobei die Kombination von Studium und Praxis viele Vorteile auf beiden Seiten mit sich bringt. Diese bestehen unter anderem auch in der finanziellen Absicherung während des Studiums, in einer geringeren Anzahl von Studienabbrüchen als im regulären Studium sowie in der hohen Chance auf Übernahme aufgrund der Bindung an die Unternehmen bereits während der Studienzeit.   

Im Anschluss an die Informationsveranstaltung haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich bei einem Rundgang durch die Labore von den hervorragenden Studienbedingungen zu überzeugen.

Um eine formlose Anmeldung unter der E-Mail-Adresse duales-studium@b-tu.de oder unter Telefon (03573) 85-746 wird gebeten.

 

 

Hintergrund

Zum Wintersemester 2015/16 starteten am Standort Senftenberg der BTU Cottbus–Senftenberg die dualen Studienangebote in den Ingenieurwissenschaften. Zurzeit werden hier die siebensemestrigen Bachelorstudiengänge Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen dual angeboten. Unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Kathrin Lehmann arbeitet ein Projektteam aus Koordinatorinnen an der Entwicklung weiterer dualer Angebote, wie beispielsweise im Studiengang  Bauingenieurwesen in Cottbus.

Als prozessbegleitendes Gremium hat sich am 3. Februar 2016 der Beirat zum dualen Studium an der BTU konstituiert. Darin wirken Entscheidungsträger der Zukunftsagentur Brandenburg, der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer und der Agentur für Arbeit Cottbus, der Städte des Regionalen Wachstumskerns Westlausitz, der Wirtschaftsinitiative Lausitz, der Energieregion Lausitz-Spreewald und der Entwicklungsgesellschaft Cottbus mit.

Der Beirat hat das Ziel, den Auf- und Ausbau des dualen Studiums zu begleiten und zu dessen Qualitätssicherung beizutragen. Wesentliche Punkte dabei sind die Rückkopplung zwischen der Universität und den Betrieben und die Gewinnung weiterer Partnerunternehmen. Inzwischen ist ein wachsendes Interesse von Unternehmen aus der Region zu verzeichnen.

„Wir erhoffen uns, durch die Multiplikatorenwirkung des Beirates den Bekanntheitsgrad unseres Projektes zu erhöhen und weitere Unternehmen als Kooperationspartner für das duale Studium zu gewinnen.“ So Prof. Dr.-Ing. Kathrin Lehmann.

 

 

 

Foto:    Multimediazentrum der BTU Cottbus–Senftenberg
Quelle: BTU Cottbus–Senftenberg

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten