Montag, 25.09.2017
*

Regen

12 °C
Ost-Südost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brieske Freitag, 12 Mai 2017 06:47 |  von (Leserreporter)

Wanderung durch ein künstlerisches Labyrinth

Wanderung durch ein künstlerisches Labyrinth

Zu einer Wanderung durch ein künstlerisches Labyrinth, bestehend aus Naturbildern, Gedichten und Geschichten, lud am 7.5.2017 die Briesker Lyrikerin Yana Arlt in die Stadtbibliothek Senftenberg ein. Es war nicht nur eine Lesung, es war ein Spaziergang durch ein künstlerisches Schaffen das mit leisen und mal lauten Wortspielen den Zuhörer erstaunte. Leise öffnete sich in einer Geschichte das Gartentürchen und gelebte Geschichten zwischenmenschlicher Beziehungen wurden lebendig. Yana Arlt führte ihre Zuhörer an Orte ihrer schmerzlichen Kindheitserinnerungen. Eindrucksvoll erzählte sie von dem alten Haus, in deren Wänden ihre Kinderlieder verewigt waren. Man vernahm sogar in den lyrischen Schilderungen das Knarren der alten Stufen. Die Wohnstatt ihrer Kindheit ist schon längst abgerissen und nur noch die Verse und Fotografien in einem selbstgestalteten Bildband sind geblieben. Nicht nur Erinnerungen sind Bestandteil ihres literarischen Schaffens, nein, auch der Blick nach vorn ist ihr wichtig, so gewährte uns die Lyrikerin auch Einblicke in Zukünftiges. Dass die Künstlerin eine große Naturverbundenheit in sich birgt, drücken nicht nur ihre Texte und Gedichte aus. So erfuhren an diesem Abend die Zuhörer, dass Yana Arlt auch eine begeisterte Landartkünstlerin ist. Sie gestaltet aus Naturmaterialien Bilder, die sie auf Fotos festhält, dabei ist ihr Atelier die Lausitzer Landschaft mit ihren Wäldern, Wiesen und Feldern. Mit anregenden Gesprächen fand dieser Abend mit einer Lyrikerin und Künstlerin der Lausitz sein Ende.

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten