Freitag, 22.09.2017
*

Bedeckt

14 °C
Südwest 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Senftenberg Freitag, 28 April 2017 16:00 |  von Redaktion

Auf der Suche nach den Zuckerbergs der Lausitz. Neue Bühne Senftenberg präsentiert Lehrstück

Auf der Suche nach den Zuckerbergs der Lausitz. Neue Bühne Senftenberg präsentiert Lehrstück

Was ist ein Unternehmer? Wie gründet man ein Unternehmen? Was für ein Unternehmer will ich eigentlich sein? Die freie Theatergruppe Wilske, Simoneit & Friends hat mit 987 Schülern in und um Senftenberg darüber gesprochen, was sie motiviert und was Unternehmer ausmacht. Begleitet von den Spielleitern haben 40 Schüler ihre eigenen Unternehmerideen entwickelt: Die Produktion von Karamellbonbons gehört ebenso dazu wie die Entwicklung solarbetriebener Ampeln oder einer wasserdichten Klangbox, die verhindert, das in der Fischerei Delphine als Beifang ins Netz gehen.

18 Monate lang haben die Schüler an den Ideen zur Unternehmensgründung gefeilt: Ziele formuliert, Logos gezeichnet und sich von Experten beraten lassen.

Nun geht das Projekt  NEUE UNTERNEHMER BRAUCHT DAS LAND in die dritte Phase. In einem dokumentarischen Lehrtheaterstück reflektieren die jungen Unternehmer die Entwicklung der vergangenen Monate. Am 28. April 2017 feiert das Stück, das vom Chor der Bergarbeiter begleitet wird, seine Uraufführung auf der großen Bühne des Senftenberger Theaters.  

Dass eine Künstlergruppe Kinder und Jugendliche anregt, sich mit  Wirtschaftsthemen auseinanderzusetzen, scheint ungewöhnlich. Der Blick in die Vita der Initiatorin Judith Wilske zeigt jedoch: Sie ist nicht nur Regisseurin, sondern auch Wirtschaftswissenschaftlerin. Für sie ist „Unternehmertum ein schöpferischer Akt.“ Fast wie ein Theaterspiel.

Das Projekt NEUE UNTERNEHMER BRAUCHT DAS LAND wird gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes. Maßgeblich unterstützt wird es von der neuen Bühne Senftenberg als Koproduktionspartner.

Weitere Termine: 29.4., 18 Uhr // 2.5., 11 Uhr // 3.5., 10 Uhr // 4. 5. 10 Uhr.

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten