Mittwoch, 23.08.2017
*

Bedeckt

11 °C
Südwest 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Senftenberg Mittwoch, 29 März 2017 22:50 |  von Redaktion

Semesterauftakt der Seniorenakademie: "Die Biochemie der Liebe"

 Teilnehmer der Seniorenakademie im Hörsaal Teilnehmer der Seniorenakademie im Hörsaal BTU Cottbus-Senftenberg

Wenn die Seniorenakademie am Standort Senftenberg der BTU Cottbus-Senftenberg am Mittwoch, 5. April, um 14:30 Uhr im Konrad-Zuse-Medienzentrum in das Sommersemester startet, steht ein auf den ersten Blick für diesen Rahmen ungewöhnliches Thema auf dem Programm.

Schnell wird aber in der Vorlesung von Dr. Barbara Hansen aus dem Institut für Biotechnologie der BTU "Die Biochemie der Liebe" der wissenschaftliche Hintergrund jener Gefühle deutlich, die hier im Fokus stehen. So geht die Referentin, die an der Universität den Studiengang Biotechnologie leitet, die auch stellvertretende Vorsitzende des Instituts für Weiterbildung ist, zum Beispiel auf die Rolle von Gerüchen ein. Fundiert begründet sie, warum wir Gerüche bestimmter Menschen als ganz besonders attraktiv empfinden und andere wiederum gar nicht mögen. Sie zeigt auf, weshalb das genetische Matching bei der Partnerwahl eine so große Rolle spielt und es hier nicht von Vorteil ist, wenn sich Gleich und Gleich gesellt, wie es kommt, dass wir uns in eine bestimmte Person verlieben.

Wir leiden an Herzrasen, Schlaflosigkeit, haben ständig feuchte Hände und keinen Appetit. Trotzdem sind wir glücklich. Welche seltsame Krankheit hat uns befallen? Sind das nur biochemische Vorgänge in unserem Körper? Die Zuhörer erfahren, was genau im Körper passiert, wenn Liebe sich in derartigen Symptomen äußert. Unter anderem lernen sie die Wirkung von Adrenalin sowie den Glücksbotenstoff Serotonin kennen. Und auch dem Liebeskummer und dem damit im Zusammenhang stehenden Mangel an einem Glückshormon widmet die Referentin eine Passage ihres Vortrags.

Spannendes Semesterprogramm

Auf diesen Semesterauftakt der Seniorenakademie folgen wöchentlich bis Anfang Juli 2017 weitere Lehrveranstaltungen zu spannenden Themen - vom Werk des Meisters der Renaissance Leonardo da Vinci über die Ganganalyse mit mobilen Geräten, das Internet der Dinge und die Bedeutung der Architektur,- und Portraitfotografie bis hin zum Strukturwandel in der Lausitz. Neben Dozentinnen und Dozenten aus der Universität und der Seniorenakademie selbst werden diese auch von externen Referentinnen und Referenten gehalten. Auch Themenvorschläge von Teilnehmenden werden nach Möglichkeit realisiert. So wird zum Beispiel Stephan Kaasche vom Kontaktbüro Wolfsregion Lausitz in seinem Vortrag mit den Seniorinnen und Seniorinnen auf Spurensuche im Lausitzer Wolfsgebiet gehen.

Ein Höhepunkt im Programm verspricht am 24. Mai der Vortrag von Susanne Melior, Mitglied des Europäischen Parlaments, zu werden. Darin gibt die Europa-Abgeordnete einen Einblick in die Arbeit des Parlaments und aktuelle Themen auf europäischer Ebene.

Die Teilnehmenden können sich auf Exkursionen freuen, die am 12. und 18. April in die Gemäldegalerie Alte Meister nach Dresden führen. Ebenso ist für den 18. April ein Theaterbesuch in der Neuen Bühne Senftenberg geplant, wenn das Stück "Sterne über Senftenberg" von Fritz Kater, alias Armin Petras, auf dem Spielplan steht. Verbunden mit dem Vortrag vom Wintersemester 2016/2017 zum Thema "Lauchhammer - Eisenkunstguss in der Zeit des Klassizismus" besteht am 23. Mai die Möglichkeit, das Kunstgussmuseum zu besuchen.

Im zurückliegenden Wintersemester 2016/17 waren 200 Frauen und Männer im Alter von etwa 60 bis über 80 Jahren bei der Seniorenakademie eingeschrieben. Auch im Hinblick auf das neue Semester ist das Interesse groß.

Mehr Informationen zur Seniorenakademie gibt es hier sowie unter der Telefonnummer 03573 85-741 bei den Mitarbeiterinnen Sabine Koch - E-Mail: sabine.koch(at)ifw-senftenberg.de - und Marlies Hennig - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!- im Institut für Weiterbildung an der BTU in Senftenberg.

pm/red

Foto: Teilnehmer der Seniorenakademie im Hörsaal; BTU Cottbus-Senftenberg

Bewertung:
(1 Stimme)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten