Donnerstag, 17.08.2017
*

Teils Wolkig

22 °C
Südwest 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Senftenberg Mittwoch, 29 März 2017 19:39 |  von Redaktion

Internationaler Tag der Behinderten: Ehrenpreis des Wissenschaftlichen Komitees für BTU-Team

Internationaler Tag der Behinderten: Ehrenpreis des Wissenschaftlichen Komitees für BTU-Team

Auf eine sehr erfolgreiche Teilnahme am 23. Internationalen Tag der Behinderten kann das Fachgebiet Therapiewissenschaften II der BTU verweisen. Unter dem Motto "Leben ohne Schmerzen" fand dieser wissenschaftliche Kongress, der als größter seiner Art in Europa gilt, vom 23. bis 25. März 2017 im polnischen Zgorcelez statt.

Hierbei vertrat das Fachgebiet Therapiewissenschaften II unter Leitung von Prof. Dr. phil. habil. Sven Michel die BTU Cottbus-Senftenberg mit fünf Fachvorträgen und einem Poster höchst erfolgreich. Mit der Posterpräsentation "Physiotherapeutic performance diagnsotic as a preventive element in training control" wurde darüber hinaus der 1. Platz erzielt.

Große Freude gab es auch am Ende des Kongresses, als das Team von der BTU Cottbus-Senftenberg mit dem Ehrenpreis des Wissenschaftlichen Komitees überrascht wurde. Prof. Dr. med. habil. Zbigniew Sliwinski, Kongresspräsident, hielt dazu fest: "Danke sage ich zunächst den vielen Moderatoren, wie Prof. Milanese aus Australien, Prof. Michel aus Deutschland, Prof. de Bruijn aus den Niederlanden, Prof. Fernandez aus Spanien. Wir möchten aber insbesondere noch unsere Freunde aus Deutschland für ihre Forschungsergebnisse auszeichnen. An sie geht auf Beschluss des Wissenschaftlichen Komitees der diesjährige Ehrenpreis."

Gewürdigt wurden mit dieser Auszeichnung Studien zum Einsatz von Bewegung als Medikament, nachgewiesen und kontrolliert mittels verschiedener sensorgestützter Verfahren. Somit kam die Einschätzung der an der BTU Cottbus-Senftenberg präferierten Verquickung von Gesundheit und Gesundheitstechnik als hoch innovativ zum Ausdruck.  

Hintergrund: 

Unter der Schirmherrschaft des polnischen Gesundheitsministers treffen sich im Rahmen des Internationalen Tages der Behinderten jährlich Ärzte und Therapeuten aus aller Welt, um sich über neueste Errungenschaften bei der Behandlung von kranken und behinderten Menschen auszutauschen. In diesem Jahr reisten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus insgesamt elf Ländern an und füllten das Programm mit acht Workshops, 130 Fachvorträgen und 229 Posterpräsentationen. Die Auswahl der Beiträge erfolgte per Begutachtungsverfahren und wurde von einem wissenschaftlichen Komitee vorgenommen.

pm/red

Bild: Ehrenpreis des Wissenschaftlichen Komitees zum 23. Internationalen Tag der Behinderten. Foto: Titus Martin

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten