Samstag, 16.12.2017
*

Bedeckt

1 °C
West 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Senftenberg Sonntag, 22 Januar 2017 12:03 |  von Marco Kloss

Dynamo Dresden wiederholt Titelgewinn in Senftenberg

Dynamo Dresden wiederholt Titelgewinn in Senftenberg

Mit dem erneut ausverkauften Stadtwerke Senftenberg Traditionsturnier des FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg war das Highlight im Januar in der Seestadt Senftenberg wieder ein voller Erfolg. Wie im Vorjahr musste Dynamo Dresden über das 10m-Schießen im Finale gehen um den Pokal der Stadtwerke Senftenberg in Empfang zu nehmen.

Gruppe A

Die Gastgeber mussten mit drei Niederlagen ohne Punkte jegliche Hoffnungen auf vordere Plätze schnell begraben und zeigten dabei dennoch guten Kampfgeist und verpassten gegen dir Dortmunder Auswahl nur knapp eine Überraschung. Durch den Sieg im direkten Duell kam der 1.FC Magdeburg auf Rang Drei in der Gruppe und musste nur den beiden starken Vertretungen von Borussia Dortmund und der CZ-Auswahl den Vorrang lassen. Bei den Borussen wirbelte David Odonkor und war ein Garant für die ersten beiden Siege. Im Duell mit der CZ-Auwahl blieben die Borussen aber ohne Chance oder scheiterten am überragenden Jan Klima im Tor der Auswahl.

Gruppe B

Spannend bis zum letzten Gruppenspiel war es in der zweiten Gruppe, woe am Ende dem 1. FC Union Berlin mit einem Sieg nur der vierte Platz blieb. Das namhafte Team Allstars Bayern, Turniersieger am Vortag in Gera, wusste gegen Energie Cottbus in der Schlussminute durch Alexander Zickler zu gewinnen, musste sich aber den frischeren Mannschaften von Dresden und Union Berlin geschlagen geben. Auch die Kicker von Energie Cottbus kamen zu einem Sieg, gegen Union Berlin, und kamen dank des besten Torverhältnisses der drei Mannschaften auf Rang Zwei. Die SG Dynamo Dresden jubelte bei allen drei Spielen und gewann die Gruppe klar.

Platzierungsspiele

Spiel um Platz 7 FSV „Glückauf“ – 1. FC Union Berlin 2:3

Die Knappen wussten zweimalige Rückstände auszugleichen, ehe ein Eigentor Platz 7 für die Köpenicker mit sich brachte.

Spiel um Platz 5 1. FC Magdeburg – Team Allstars Bayern 2:3

2:0 lagen die Allstars bereits im Hintertreffen, ehe die wohl zweite Luft kam. Alexander Zickler verkürzte und Marcus Feinbier sorgte mit einem Doppelpack für den fünften Platz für die, erstmalig in Senftenberg aktive, Allstarmannschaft.

Spiel um Platz 3 Borussia Dortmund – FC Energie Cottbus 1:5

Die Kicker von Energie Cottbus wussten Ihre Frische und Spielfreude in diesem Spiel auf den Kunstrasen zu bringen. Der zwischenzeitliche Ausgleich von David Odonkor brachte den FCE nicht aus dem Konzept und am Ende stand ein deutlicher Sieg für Energie und immerhin eine deutliche Verbesserung der Borussen.

Finalspiel um Platz 1 CZ-Auswahl – SG Dynamo Dresden 3:4 n. 10m (0:0)

In spannenden 12 Minuten schafften beide Mannschaften es nicht den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Nachdem die erste Runde der je drei Schützen sicher und ohne Probleme verwandelte, die erste Shoot-Out-Runde, die den Sieg für den Titelverteidiger perfekt machte.

Die beiden Unparteiischen Bernd Heynemann aus Magdeburg und Uwe Schultz aus Neuhausen kamen in den fairen Spielen ohne Zeitstrafen aus und leiteten die Spieler sicher und souverän. Die Mannschaftsbetreuer wählten den ehemaligen Torhüter von 1860 München, Michael Hofmann, zum besten Torhüter und Radek Sirl von der CZ-Auswahl zum besten Spieler. Als bester Torjäger zeichnete sich David Odonkor von Borussia Dortmund mit 6 Treffern aus.

Die Mannschaften und Verantwortlichen des FSV Brieske waren nach dem Turnier sehr zufrieden und möchten sich bei den tollen Zuschauern bedanken, die das Hallenturnier wieder zu einem sehr schönen Fußballfest gemacht haben. Zahlreiche Spieler kündigten bereits jetzt Ihr Wiederkommen im Jahr 2018 an, wenn das Turnier aller Voraussicht am 13. Januar stattfinden soll.

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten