Mittwoch, 22.11.2017
*

Bedeckt

7 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Niemtsch Mittwoch, 12 Oktober 2016 10:28 |  von Redaktion

Arbeitskreis der Wirtschaftsförderer tagte im Niemtscher Schullandheim

Arbeitskreis der Wirtschaftsförderer tagte im Niemtscher Schullandheim

Regelmäßig führt das Sachgebiet Wirtschaft und Förderung des Landkreises Oberspreewald-Lausitz gemeinsam mit dem Arbeitskreis Wirtschaftsförderung des Landkreises Beratungen zu aktuellen Themen in verschiedenen Unternehmen und Einrichtungen der Region durch. Neben der Kreisverwaltung sind Wirtschaftsförderer der Kommunen sowie Kooperationspartner aus der Wirtschaft vertreten. Am 6. Oktober 2016 besuchte der Arbeitskreis das Schullandheim „Südsee“ in Niemtsch, teilt Bärbel Weihmann, Leiterin des Sachgebiets, mit.

Auf der Tagesordnung standen neben aktuellen Informationen der Kreisverwaltung auch die Besichtigung des Schullandheimes mit den entsprechenden Informationen durch den Geschäftsführer der Integrationswerkstätten g GmbH Niederlausitz, Tino Jörke. Im zweiten Teil der Beratung stellte Oliver Stecklina, Projektleiter des Innovationszentrums Moderne Industrie (IMI) Brandenburg an der BTU Cottbus Senftenberg, das Projekt vor. Das IMI gewährleistet die Sicherung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit von Industrieunternehmen und gibt Hilfe bei der Umsetzung einer Innovationsidee zum konkreten Projekt. Es wurde für Klein- und Mittelstandsunternehmen initiiert und bietet den Unternehmen Hilfe bei der Prozessoptimierung. Zu den drei Säulen des Innovationszentrums zählen die Modellfabrik, das Innovationslabor und das Wissensforum.

pm/red

Bild: Der erweiterte Arbeitskreis  der Wirtschaftsförderer kam im Niemtscher Schullandheim „Südsee“ zusammen. Foto: Landkreis.

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten