Dienstag, 22.08.2017
*

Bedeckt

17 °C
West-Südwest 6.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Schwarzheide Dienstag, 06 September 2016 14:15 |  von Redaktion

Neue Gesichter im Chemiewerk Schwarzheide

Neue Gesichter im Chemiewerk Schwarzheide

Seit 1. September erhalten 35 junge Menschen eine Ausbildung am BASF-Standort Schwarzheide. 22 Jugendliche erlernen den Beruf des Chemikanten, fünf den Beruf des Mechatronikers. Drei Jugendliche werden zum Elektroniker für Automatisierungstechnik, zwei zum Industriemechaniker ausgebildet. Drei Schulabgänger haben ein duales Studium Bachelor of Engineering in den Fachrichtungen Maschinenbau beziehungsweise Mechatronik aufgenommen.

Über die klassische Berufsausbildung hinaus bietet die BASF Schwarzheide GmbH mit dem Programm „Start in den Beruf“ zwölf Schulabgängern die Möglichkeit, sich für den Einstieg ins Berufsleben vorzubereiten. Sie erhalten innerhalb eines Jahres Einblicke in die verschiedenen Berufsbilder des Unternehmens.

„Wir bilden seit Jahren über Bedarf aus. Auf diese Weise sichern wir den Fachkräftenachwuchs für unseren Standort und die Region“, sagt Kathrin Michel, Teamleiterin Fachkräftesicherung. „Jugendliche, die im kommenden Jahr ihre Ausbildung bei uns beginnen möchten, können sich bereits jetzt bei uns bewerben“, so Michel weiter.

Ab September 2017 sind wieder rund 50 Ausbildungsplätze am Lausitzer Standort zu besetzen. Bewerbungen für die Ausbildungsberufe Chemikant, Mechatroniker, Elektroniker für Automatisierungstechnik und Industriemechaniker sind ab sofort möglich.

Informationen zu den Berufsbildern und Bewerbungsmöglichkeiten gibt es im Internet unter: www.basf.com/ausbildung

pm/red

 

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten