Freitag, 22.09.2017
*

Bedeckt

10 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Schipkau Mittwoch, 08 März 2017 12:49 |  von Redaktion

Offiziell: RedBull AirRace kommt wieder an den Lausitzring!

Offiziell: RedBull AirRace kommt wieder an den Lausitzring!

Heute bestätigte RedBull auf seiner Homepage offiziell das Rennen Mitte September am Lausitzring. "Zum zweiten Mal in Folge ist der 370-km/h-Showdown auf dem Oval die letzte Station in Europa, bevor der WM-Tross in die USA weiterzieht. 2016 verwies der Australier Hall den Deutschen Matthias Dolderer bei dessen Heimrennen auf den zweiten Platz. Nachdem sich der Deutsche später in der Saison den WM-Titel sicherte, ist er nun heiß darauf, auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung auch sein Heimrennen zu gewinnen. Der Stopp auf dem Speedway, der zudem auch Austragungsstätte der DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) und Superbike-Weltmeisterschaft ist, ist zugleich auch die Heimkehr des amtierenden Challenger Cup Gewinners Florian Bergér, der im vergangenen Jahr auf dem Lausitzring triumphierte." heißt es von RedBull. 

Mit Matthias Dolderer als amtierendem Weltmeister und deutschem Aushängeschild kehrt das Red Bull Air Race nun am 16. und 17. September 2017 erneut zum Lausitzring zurück und sorgt für spektakuläre Action über der Grand-Prix-Strecke. Im Rahmenprogramm wird es auch wieder jede Menge motorsportlicher Highlights auf dem Lausitzer Asphalt zu erleben geben. Die Stimmung vor der riesigen Haupttribüne, die laut Matthias Dolderer bei den Piloten „für ein unglaubliches Rockstar-Gefühl“ sorgt, trägt ihr Übriges zur einzigartigen Kulisse an der Lausitzer Rennstrecke bei. Denn nur am Lausitzring stehen die Hangars der Teams in der Boxengasse und befinden sich somit direkt vor den Augen der Tausenden Fans auf der Haupttribüne. Zudem starten die Piloten direkt aus dem Fahrerlager von einer temporären Start- und Landebahn zu ihren Rennläufen. Diese Kombination ist einzigartig in der gesamten Red Bull Air Race Saison, was den deutschen Lauf inmitten des 2-Meilen-Superspeedways des Lausitzrings zu einem ganz besonderen Highlight für alle Beteiligten und vor allem für die Piloten und Zuschauer macht.

Lausitzring-Geschäftsführer Josef Meier zeigt sich erwartungsgemäß sehr erfreut über das erneute Gastspiel und erwähnt auch die besondere Herausforderung zur Durchführung der Flugweltmeisterschaft: „Die Vorbereitungen für eine solche Veranstaltung erfordern einen deutlich erhöhten Aufwand gegenüber allen anderen Großveranstaltungen und so waren erst viele Gespräche mit den verschiedenen Beteiligten zu führen, bevor sicher war, die Veranstaltung auch 2017 hier in der Lausitz durchführen zu können. Umso mehr freuen wir uns nun, das Red Bull Air Race mit dem amtierenden deutschen Weltmeister, Matthias Dolderer, nun auch in dieser Saison erneut am Lausitzring begrüßen zu können. Vielleicht gekrönt mit einem Sieg unseres deutschen Top-Piloten. Wir drücken ihm auf jeden Fall für eine erfolgreiche Titelverteidigung die Daumen!“  

Tickets für das Red Bull Air Race sind in Kürze erhältlich. Neuigkeiten und Informationen gibt es unter www.lausitzring.de und www.redbullairrace.com.

Im Video ist der letztjährige Siegerflug des Australiers Hall zu sehen.

Foto: Carolin Bittner & Sascha Bäde (creeight.de)

 

Bewertung:
(2 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten