Mittwoch, 16.08.2017
*

Teils Wolkig

19 °C
Ost-Nordost 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Schipkau Samstag, 27 August 2016 15:52 |  von Redaktion

Red Bull Air Race zurück am Lausitzring. Matthias Dolderer mit Titelchancen

Das Red Bull Air Race kehrt an den Lausitzring zurück Das Red Bull Air Race kehrt an den Lausitzring zurück Red Bull

2016 kehrt die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft zurück nach Deutschland auf den EuroSpeedway Lausitz. 2010 waren die Piloten zum ersten und letzten Mal auf dem 3,2 Kilometer langen Track unterwegs. Über 100.000 Zuschauer waren beim abschließenden Rennen der Saison live dabei uns sahen ein packendes und actiongeladenes Duell zwischen Hannes Arch und Paul Bonhomme. Sieger war damals zwar der Österreicher, den WM-Titel sicherte aber der Brite mit nur vier Punkten Vorsprung. Auch dieses Mal erwarten die Veranstalter eine ähnliche Anzahl an Actionbegeisterten.

Der Deutsche Red Bull Air Race Pilot Matthias Dolderer kommt mit Titelchancen an den Lausitzring.; Foto: Red BullIn diesem Jahr ist das Rennen EuroSpeedway Lausitz aus deutscher Sicht von enormer Bedeutung, führt der Deutsche Matthias Dolderer das WM-Ranking doch vor Hannes Arch und Matt Hall an. Mit einem Sieg bei der sechsten von insgesamt acht WM-Stationen könnte sich der 45-jährige Tannheimer noch weiter von der Konkurrenz absetzen und einen großen Schritt in Richtung WM-Titel machen.

Dolderer selbst kann es kaum erwarten, sein Können vor seinen heimischen Fans unter Beweis zu stellen und geht nach Rang zwei beim letzten Rennen in Ascot hochmotiviert an den Start: "Am 3. und 4. September gebe ich Vollgas beim Red Bull Air Race am Lausitzring! Kommt alle vorbei und feuert mich an! Ich freue mich auf euch!" Ob der Deutsche in der Lausitz seinen dritten Saisonsieg perfekt machen kann, werden wir am 3./4. September sehen.

BMW-Motorsport bringt PS auf den Asphalt

Die beiden BMW DTM-Fahrer Martin Tomczyk und Marco Wittmann werden im Rahmenprogramm mit ihren 480 PS starken BMW M4 DTM, einer der höchst entwickelten Tourenwagen der Welt, spektakuläre Showruns absolvieren. Am Samstag und am Sonntag können sich die Zuschauer auf jeweils 20 Minuten voller Burnouts und Donuts freuen.

Crème de la Crème des FMX-Sports

Nicht nur das Race in der Luft wird die Zuschauer am Lausitzring von den Sitzen reißen. In der FMX Show wird die Crème de la Crème des FMX-Sports mit bis zu 30 Meter weiten und 15 Meter hohen Sprüngen ein Trickfeuerwerk der Extraklasse zeigen.

Unter ihnen das Ausnahmetalent und dreifacher Weltrekordhalter Luc Ackermann. Er ist das zweifellos größte Talent der deutschen FMX-Szene und mit erst 18 Jahren gleichzeitig der jüngste Teilnehmer. Der Ausnahmeathlet verewigte sich bereits mehrfach in den Rekordbüchern: Mit gerade erst zwölf Jahren war er der jüngste Backflipper aller Zeiten und nur zwei Jahre später jüngster Rider, der jemals die Neun-Meter-Marke im Highest Air übersprang. Bei den Red Bull X-Fighters hat er 2014 mit seinen spektakulären Sprüngen die Jury überzeugt und holte sich damit den vierten Platz. Luc wird zusammen mit dem zweifachen internationalen Gewinner der tschechischen FMX-Weltmeisterschaft Petr Pilat und dem Gewinner der Pre-Qualifications der europäischen IFMXF Weltmeisterschaft Davide Rossi mit waghalsigen Stunts die Zuschauer am Lausitzring zum Staunen bringen.

Tickets für das Action-Spektakel der ultimativen Motorsportserie der Lüfte sind HIER erhältlich.

NIEDERLAUSITZ aktuell verlost Tickets für das RedBull AirRace auf dem Lausitzring

Für das Event haben wir 2x2 Wochenendtickets für euch mit freier Platzwahl. Was ihr dafür tun müsst? Schreibt uns bis zum 30.08.2016 eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und teilt den Artikel in den sozialen Netzen. Unter allen Einsendern verlosen wir die beiden Pakete. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt und erhalten die Tickets als PDF zum ausdrucken. Viel Erfolg!

 

 

 

 

Bewertung:
(2 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten