Donnerstag, 14.12.2017
*

Bedeckt

2 °C
Süd-Südwest 3.1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Lübbenau/Spreewald Dienstag, 02 Mai 2017 19:44 |  von Redaktion

Spreewelten Bad feierte mit seinen Gästen

Spreewelten Bad feierte mit seinen Gästen
Mit außergewöhnlichen Aufguss-Shows, duftendem Geburtstagskuchen aus dem Holzbackofen, lustigen Kinderspielen, funkelnden Glitzertattoos, einem Geburtstagsauftritt des Lübbenauer Karnevalclubs und weiteren Überraschungen feierte das Spreewelten Bad jüngst mit ihren Gästen das 10-jährige Jubiläum der Spreewelten GmbH. Am 1. Mai 2007 hat das Unternehmen die Betriebsführung der beiden Lübbenauer Bäder übernommen. „Dank unserer Philosophie und den Pinguinen als Alleinstellungsmerkmal haben wir im Spreewelten Bad über die letzten Jahre stabile Besucherzahlen“, freut sich Prokurist Axel Kopsch. „Dabei kommen unsere Gäste oft von weiter her. Berlin und der südliche Speckgürtel sowie Sachsen, rund um Dresden zählen zu unseren Hauptquellmärkten“, verrät Steven Schwerdtner, Marketingleiter der Spreewelten. Darüber hinaus besuchen auch viele Gäste des Spreewaldes das Freizeitbad während ihres Aufenthalts in der Region.
 
Sabrina Haase aus Lübbenau war gleich mit vier Kindern beim Geburtstagsfest unterwegs. „Uns gefallen die vielen verschiedenen Angebote“, erklärt sie. „Der Pinguintanz ist lustig“, findet der 14-jährige Justin und sein Kumpel Albrecht fand es toll Flocke zu streicheln. Gern waren die beiden Pinguin-Pflegerinnen mit ihrem kleinen Schützling auf den Außenanlagen in der Badewelt und in der Saunawelt unterwegs. Sein watschelnder Gang, immer an die Fersen seiner Betreuerinnen geheftet hat die Besucher sichtlich amüsiert. Kathrin Schneider aus Brandenburg an der Havel kann sich gar nicht satt sehen. „Wir haben Pinguine schon in freier Wildbahn, bei einem Urlaub in Kapstadt gesehen und wissen um deren Bedrohung“, erklärt sie. Gemeinsam mit ihrem Mann habe sie darum die aktuelle Petition des Sphenisco e. V. zum Artenschutz der Humboldt-Pinguine unterschrieben. Angetan hat es dem Ehepaar auch das Saunadorf: „Wir sind begeistert von der Vielfalt und den liebevoll eingerichteten Saunakabinen“, schwärmt Kathrin Schneider.
 
Wer neben der Ruhe im Saunadorf auch etwas Spektakuläres sucht, findet sich zu den „Überraschungsaufgüssen“ ein. „Diese gibt es täglich um 12 und 17 Uhr“, weiß Steven Schwerdtner. Beim Jubiläumsfest konnten die Besucher alle zwei Stunden an solch einer Aufguss-Show teilnehmen. So wurden diese beispielsweise auf ein „Hardcore-Festival“ oder auf eine Reise nach Afrika mitgenommen. „Phänomenal“, „einfach genial“, „Wahnsinn“, „absolut super“ urteilten die Gäste nach Verlassen der besonderen Aufgüsse.
 
Um die jüngsten Besucher des Bades zu begeistern, braucht es eigentlich weit weniger Aufwand. „Wir finden das Plantschen am Schönsten“ sind sich die beiden Schwestern Elina und Lydia einig. Genüsslich verspeisen sie ihre Zuckerwatte, ehe es zurück nach Berlin geht. 
 
Foto: Spreewelten GmbH
Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten