Dienstag, 22.08.2017
*

Wolkig

12 °C
Süd-Südost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Lübbenau/Spreewald Montag, 27 Februar 2017 14:01 |  von Redaktion

Lübbenau: Sudanesen rassistisch beleidigt und verfassungsfeindliche Symbole genutzt

Lübbenau: Sudanesen rassistisch beleidigt und verfassungsfeindliche Symbole genutzt

Seit dem Wochenende laufen die Ermittlungen zu einer rassistischen Beleidigung und wegen des Verwendens verfassungswidriger Symbole. Gegen 20:00 Uhr war am Freitag ein 34-jähriger Sudanese auf dem Bahnhof von zwei jungen Männern massiv beleidigt und beschimpft worden, worüber anwesende Zeugen die Polizei verständigten. Mit „Sieg-Heil-„ und „Heil Hitler“ – Rufen sowie mit der Zurschaustellung eines offenbar tätowierten Hakenkreuzes lagen die Beleidigungen der Täter zudem im Bereich der Straftaten wegen des Verwendens verfassungswidriger Symbole. Nach den beiden Tatverdächtigen im geschätzten Alter von 15 bzw. 25 Jahren wird seitdem gefahndet.

pm/red

Foto: Tim Reckmann, www.pixelio.de

 

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten