Samstag, 28.05.2016
*

Teils Wolkig

20 °C
Ost-Südost 0 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Oberspreewald-Lausitz Donnerstag, 21 Januar 2016 15:20 |  von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald Lausitz

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald Lausitz

Schwarzheide: Auf der Landstraße 60 zwischen Schwarzheide und Lichterfeld ereignete sich am Mittwochnachmittag ein Verkehrsunfall. Gegen 13:30 Uhr war nach einer Unaufmerksamkeit beim Überholen ein FORD-Transporter mit einem PKW SKODA zusammengestoßen. Verletzt wurde dabei niemand und beide Autos blieben trotz eines geschätzten Sachschadens von 1.500 Euro fahrbereit.

 

Lauchhammer: Kurz vor 16:00 Uhr wurde die Polizei am Mittwoch zur Unfallaufnahme auf die Heinrich-Zille-Straße gerufen. Nach der Missachtung der Vorfahrt im Kreisverkehr waren dort ein PKW OPEL und ein MITSUBISHI zusammengestoßen, wodurch ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro zu beklagen war. Verletzt wurde dabei offenbar niemand und beide Autos blieben fahrbereit.

 

Senftenberg: Rund 1.500 Euro Sachschaden und ein Einsatzauftrag für den Abschleppdienst waren am Mittwoch die Folge eines Verkehrsunfalls auf der Rathenaustraße. Nahe der Einmündung zur Puschkinstraße war beim Rangieren ein PKW MINI gegen einen OPEL gestoßen. Verletzt wurde dabei niemand, der MINI musste jedoch aufgeladen werden.

 

Lübbenau: Am Mittwochabend wurde die Polizei um 21:00 Uhr nach Boblitz gerufen, da auf der Chausseestraße ein Fahrradfahrer gestürzt war. Ohne äußerliche Verletzungen war der 40-jährige Mann offensichtlich nicht mehr in der Lage, selbstständig aufzustehen. Der Grund war nach einem Atemalkoholtest schnell klar: mit einem Messwert von 2,79 Promille lag er deutlich im Bereich einer Verkehrsstraftat. Zur Sicherung gerichtsverwertbarer Beweise wurde eine Blutprobe veranlasst.

 

Grünewalde: Beim Zusammenstoß der Außenspiegel zweier Transporter auf der Landstraße 63 nahe Grünewalde trug am Donnerstagmorgen ein 22-jähriger Autofahrer leichte Verletzungen davon. Durch die Wucht des Aufpralls waren Glassplitter in die Kabine gelangt und hatten bei dem jungen Mann Schnittverletzungen hervorgerufen. Der Fahrer des zweiten beteiligten Transporters hatte indes seine Fahrt fortgesetzt, ohne den Verkehrsunfall aufnehmen zu lassen. Es wurde wegen der Unfallflucht ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Senftenberg: Kurz vor 08:00 Uhr war der Polizei am Donnerstag ein Verkehrsunfall gemeldet worden, der sich auf der August-Bebel-Straße ereignet hatte. Nach einer Unaufmerksamkeit waren dort ein PKW VOLVO und ein VW Caddy zusammengestoßen. Die Insassen beider Autos waren unverletzt und beide PKW trotz eines geschätzten Sachschadens von etwa 4.000 Euro fahrbereit geblieben.

 

Lübbenau: Rettungskräfte und Polizei wurden am Donnerstag um 07:45 Uhr zum Kaufland gerufen, da sich dort kurz zuvor ein Verkehrsunfall ereignet hatte. Beim Abbiegen eines PKW PEUGEOT war es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Fahrradfahrer gekommen. Der 17-jährige Radfahrer hatte dabei Verletzungen davongetragen, die eine medizinische Versorgung im Krankenhaus erforderten. Mit einem Sachschaden von mehr als 1.000 Euro musste der PKW abgeschleppt werden.

 

 

 

Quelle: Polizeidirektion Süd

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten