Sonntag, 28.05.2017
*

Bedeckt

28 °C
Nordost 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Altdöbern Freitag, 22 Mai 2015 09:10 |  von Redaktion

Bürgerinitiative Altdöberner See übergibt Unterschriften

Bürgerinitiative Altdöberner See übergibt Unterschriften

Übergabe von gesammelten Unterschriften und einer neuen Petition an den Landtag Brandenburg

 

Was haben der regionale Wachstumskern „Westlausitz“, der Fürst-Pückler-Radweg, die Parksommerträume am Schloß Altdöbern, der Imageverlust regionaler Produkte, schutzwürdige Lebensräume und Landschaften, die Identität von Gemeinden und regionalen Standorten, die Inanspruchnahme öffentlicher Straßen mit Zugang zu einem See, der Blick auf künftige Grundstücks- und Immobilienpreise und die demographische Entwicklung in einer Region gemeinsam?

Diese und weitere Fragen haben sich Mitstreiter und Unterstützer der Bürgerinitiative Altdöberner See zur Zukunftsperspektive der Region gestellt.

Ziel der Bürgerinitiative Altdöberner See ist, den Altdöberner See als sauberen See nachhaltig zu bewahren. Eine seitens der Bürgerinitiative Ende März eingebrachte Petition beinhaltet einen 5seitigen Fragenkatalog an die Landesregierung. Die Antworten werden in den kommenden Wochen erwartet.

Die Bürgerinitiative hat eine Unterschriftensammlung online und auf Listen gestartet. Die Unterschriften stützen u. a. die eingebrachte Petition (309/6) und den Fragenkatalog. Laut Verfassung hat jedermann das Recht, sich schriftlich mit Bitten oder Beschwerden an die Volksvertretung zu wenden. Wer eine Petition einreicht, muss von dem geschilderten Anliegen nicht selbst betroffen sein. Eine Petition kann auch zugunsten zum Beispiel zum Schutz gesellschaftlicher Güter oder der Natur eingereicht werden. Die Unterschriftensammlung wird in der ganzen Region, aber auch zum Beispiel in Berlin, Dresden, Rostock und Hamburg unterstützt.

Auch über die Ländergrenzen hinweg hat der Altdöberner See Unterstützer gewonnen – unter anderem in Australien und Südafrika. Die Bürgerinitiative Aldtöberner See betreibt eine umfassende Öffentlichkeitsarbeit. Vor diesem Hintergrund ist sie auch im regelmäßigen Dialog mit den Abgeordneten des Landtages. (Weitere Informationen unter: http://altdoeberner-see.de/)

Ein Finale bildet die Übergabe der gesammelten Unterschriften am Dienstag (26. Mai 2015), gegen 13:30 Uhr vor dem Landtag Brandenburg.

Am 26. Mai 2015 werden Mitstreiter der Bürgerinitiative auch eine neue Petition einbringen. Bestandteil dieser Petition sind Fragen zu den Informations- und Beteiligungsrechten im Falle eines Antrages auf Erlaubnis zum Einspülen von Eisenhydroxidschlamm in den Altdöberner See.

Die nächste Veranstaltung findet am 26. Mai 2015, gegen 13:30 Uhr vor dem Landtag Brandenburg zur Übergabe der Unterschriftensammlung und der Petition statt.

Weitere Unterschriften können online abgegeben werden:




Quelle: Bürgerinitiative Altdöberner See

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten