Sonntag, 17.12.2017
*

Bedeckt

0 °C
Nord 0 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Oberspreewald-Lausitz Donnerstag, 23 November 2017 17:00 |  von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Ruhland: Am Mittwochnachmittag wurde bei der Polizei ein Buntmetalldiebstahl zur Anzeige gebracht. Unbekannte Diebe hatten in der Nacht zum Mittwoch auf einem Baustellengelände in der Querstraße etwa 100 Meter Starkstromkabel aus einem Kabelschacht gestohlen. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.500 Euro.

Saßleben, Tettau: Auf der L 54 bei Saßleben kollidierten am Mittwoch gegen 17:00 Uhr ein PKW FORD und ein Wildschwein. Das Tier rappelte sich nach dem Crash auf und flüchtete. Am nicht mehr fahrbereiten Auto entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.
Zwischen Tettau und Lindenau krachte es am Donnerstag gegen 06:45 Uhr zwischen einem Reh und einem PKW FIAT. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Die Schadenshöhe am Fahrzeug beträgt etwa 2.500 Euro.

Lindenau: Bei Lindenau kam es am Donnerstag gegen 06:00 Uhr auf einem Feld zum Brand von etwa 30 Strohballen. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, derzeit kann auch eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Die Schadenshöhe ist unbekannt.

Schwarzheide: Ein 35-jähriger Autofahrer wurde am Donnertag gegen 02:00 Uhr in der Naundorfer Straße kontrolliert. Dabei konnte der Fahrzeugführer keine Fahrerlaubnis vorzeigen. Diese wurde bereits im Jahr 2001 eingezogen und bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht wieder erteilt. Gegen den Mann sowie gegen die Halterin des Autos wurden Anzeigen erstattet.

Calau: Nach einem missglückten Abbiegemanöver touchierte am Donnerstag gegen 09:30 Uhr in der Lindenstraße ein PKW SKODA mit Anhänger einen MERCEDES-Transporter. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe beträgt etwa 4.000 Euro.

 

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten