Freitag, 28.07.2017
*

Wolkig

19 °C
West-Südwest 6 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Niederlausitz Mittwoch, 12 Juli 2017 14:55 |  von Redaktion

LEAG Sommerauslerner erhalten Facharbeiterzeugnisse

LEAG Sommerauslerner erhalten Facharbeiterzeugnisse

Nachdem sie in den letzten Wochen ihre Abschlussprüfungen erfolgreich absolviert haben, wurden am heutigen Mittwoch 37 frisch ausgelernte Facharbeiter von der Lausitz Energie Bergbau AG und Lausitz Energie Kraftwerke AG (LEAG) mit einem feierlichen Akt zu ihrem Start ins Berufsleben beglückwünscht. Die „Sommerauslerner“ aus Brandenburg und Sachsen waren in den Barbarasaal der Cottbuser LEAG-Hauptverwaltung eingeladen, um ihre Zeugnisse von Dr.-Ing. E. h.  Michael von Bronk, Personalvorstand der LEAG, entgegen zu nehmen.

23 junge Menschen haben bei der Lausitz Energie Bergbau AG ausgelernt, 14 bei der Lausitz Energie Kraftwerke AG. Weitere zwei Auszubildende haben in Kooperation mit anderen Unternehmen ihre Lehre bei der LEAG absolviert. Seit dem Jahr 2003 haben etwa 2500 ehemalige Auszubildende ihren Arbeitsplatz in unserem Bergbau- und Stromerzeugungsunternehmen gefunden. Darunter sind 27 der 37 unternehmenseigenen Sommerauslerner, welche jetzt von Fachbereichen der Lausitz Energie Bergbau AG und Lausitz Energie Kraftwerke AG übernommen werden. „Auf diese Übernahmebilanz sind wir sehr stolz, denn sie unterstreicht die gute Zusammenarbeit mit der Mitbestimmung und zeigt, dass wir unser tarifliches Versprechen weit überboten haben. Mit Blick auf das neue Revierkonzept wird sich das in den kommenden Jahren vermutlich nicht fortsetzen lassen“, sagte Dr.-Ing. E. h. Michael von Bronk.

In seiner Festrede betonte der Personalvorstand die Qualität der Ausbildung bei LEAG: „Unsere Ausbildung ist anerkannt, der Einsatz der Auszubildenden wird stets gut vorbereitet und kompetent begleitet. Das Miteinander von Fachabteilung und Ausbildung wird im Interesse der Auszubildenden gelebt.“ Mit dem Erwerb der Zeugnisse hätten die Auszubildenden einen guten Grundstein für ihr weiteres Vorankommen gelegt. „Wir haben die Auszubildenden gut auf ihren Beruf vorbereitet – jetzt ist es an ihnen, daraus auch in Zukunft etwas zu machen“, so von Bronk weiter.

Die Jahrgangsbesten unter den Sommerauslernern 2017 sind der Cottbuser Sebastian Euchner (IT-Systemelektroniker im Kraftwerk Boxberg) und der Lübbenauer Ramon Roy (Elektroniker für Betriebstechnik im Kraftwerk Jänschwalde). Fünf Lehrlinge haben ihre Ausbildung vorzeitig jeweils ein halbes Jahr früher abschließen können.

LEAG unterhält Ausbildungsstätten in Brandenburg und Sachsen. Insgesamt 20 Jungfacharbeiter haben die Ausbildungsstätte Schwarze Pumpe besucht, sechs haben in der Ausbildungsstätte Boxberg gelernt, vier  in Jänschwalde, fünf in Cottbus und zwei in Lippendorf  bei Leipzig. Drei beziehungsweise dreieinhalb Jahre dauert die reguläre Ausbildung der jungen Frauen und Männer. Neben Mechatronikern, Industriemechanikern, Eisenbahner, Aufbereitungsmechaniker, IT-System-Elektronikern und Elektronikern haben mit diesem Winterhalbjahr auch Kaufmann/-frauen für Büromanagement und Industriekaufmann/-frauen ihre Ausbildung abgeschlossen.

Bild: Die zwei Jahrgangsbesten; Foto: LEAG

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten