Donnerstag, 14.12.2017
*

Bedeckt

2 °C
Ost-Südost 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Niederlausitz Dienstag, 07 März 2017 16:34 |  von Redaktion

653.000 Gäste! Spreewald-Tourismus in 2016 weiter auf Wachstumskurs

653.000 Gäste! Spreewald-Tourismus in 2016 weiter auf Wachstumskurs

Wie bereits in 2015 zieht der Spreewald erneut eine überaus positive Tourismusbilanz für das Jahr 2016. Laut Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, kamen von Januar bis Dezember 2016 gut 713.000 Gäste in den Spreewald (+9,2 %). Bei den Ankünften liegt der Spreewald damit auf Platz 1 der Reisegebiete in Brandenburg. Die Besucher der Region verbrachten über 1,8 Millionen Nächte im Urlaubsgebiet (+8,7 %). Dabei konnten die Besucherzahlen des gesamten Jahres 2015 bereits im November 2016 merklich übertroffen werden. 2015 zählte das Amt für Statistik insgesamt etwas über 653.000 Gäste und fast 1,7 Millionen Übernachtungen im Spreewald.

„Wir freuen uns, dass wir bei den Besucherzahlen noch einmal beachtlich zulegen konnten und der Spreewald damit auch in 2016 zu den beliebtesten Reisezielen im Land Brandenburg gehört“, betont Annette Ernst, Leiterin des Tourismusverbands Spreewald. „Wir verzeichnen seit 2003 steigende Übernachtungszahlen. Seit vier Jahren steigt auch die Anzahl der Übernachtungen speziell in den Wintermonaten von November bis März. Hier macht sich das unermüdliche Engagement der regionalen touristischen Dienstleister bemerkbar. Als Urlaubsregion können wir ganzjährig mit attraktiven Angeboten bei unseren Gästen punkten. Wir sind daher optimistisch, dass wir die Übernachtungszahlen auch in 2017 noch einmal steigern können und gehen von einem Wachstum von fünf Prozent für das laufende Jahr aus. Für uns steht hierbei jedoch Klasse statt Masse immer im Vordergrund“, so Annette Ernst weiter. „Es ist wichtig, Besucher einerseits gezielt zu lenken, um besucherstarke Orte gerade in den Sommermonaten zu entlasten und auch weiterhin unsere Kapazitäten im Winter zu bewerben. ‚Klasse‘ heißt für uns auch die Schaffung einer lebendigen Willkommenskultur. Dabei spielt die Qualitätsoffensive eine große Rolle“. Seit Herbst 2016 führt der Tourismusverband Spreewald die Qualitätsoffensive zur Weiterentwicklung von Fach- und Führungskräften im aktiven Tourismusbetrieb der Spreewaldregion durch. Ende 2017 geht die Offensive in die dritte Runde.

Spreewald mit gutem Dezember-Ergebnis / starkes Winterwachstum 2015/16 

Im Dezember 2016 reisten 34.515 Gäste in die Region. Das entspricht einem leichten Plus von 3,7 Prozent im Vergleich zum Dezember 2015. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 4,2 Prozent auf 84.800. In den Wintermonaten von November 2015 bis März 2016 konnte der Spreewald eine starke Zunahme der Gästezahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum aufweisen (176.642, +18,5% Ankünfte und 433.885, +19,3% Übernachtungen) und bescheinigt der Region zunehmende Attraktivität und weiteres Wachstumspotenzial  im Winter.

pm/red

Foto: Peter Becker

Bewertung:
(1 Stimme)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten