Donnerstag, 23.11.2017
*

Heiter

3 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Niederlausitz Samstag, 10 September 2016 20:30 |  von (Herausgeber)

Mit dem Ballon Lausitzer Luft erobert. Rainer Prautsch 1.000 Mal abgehoben

Rainer Prautsch mit seinem Ballon bei Startvorbereitungen Rainer Prautsch mit seinem Ballon bei Startvorbereitungen Foto: Simone Noack

Ihn kennt fast jeder, der rote Heißluftballon mit dem Sparkassenlogo ist oft über der Lausitz zu sehen. Immer mit an Bord ist Rainer Prautsch, der Ballonfahrer hat am Donnerstag seine 1.000. Fahrt absolviert und blickt auf 17 erlebnisreiche Jahre zurück. 1999 absolvierte er mit Gästen seine erste Fahrt, nachdem er ein Jahr zuvor das erste Mal in einen Ballon gestiegen ist. Am Donnerstag ist er gemeinsam mit Wegbereitern, Ballonfreunden und Kollegen zur Jubiläumsfahrt gestartet, es ging von Reinpusch nach Striesow.

Rainer Prautsch ist am vergangenen Donnerstag zu seiner 1.000. Ballonfahrt gestartetInsgesamt hat er in den Jahren etwa 4.500 Gäste unfallfrei transportiert und dabei etliche erfolgreiche Heiratsanträge erlebt, für die er teils auch Sekt und Blumen organisiert hat. "Jede einzelne Fahrt ist für mich ein tolles Erlebnis" sagt Rainer Prautsch, der seit dem 17.10.2000 offiziell ein Luftfahrtunternehmen mit allen Pflichten betreibt. "Mitunter haben meine Gäste und ich sagenhafte Fernsichten erlebt, bei Morgenfahrten zum Beispiel bis Berlin oder zur Schneekoppe." schwelgt er in Erinnerung.

Er ist aber nicht nur in der Lausitz unterwegs sondern trifft sich unter anderem auch mit Kollegen zu Winterfahrten in den Alpen. Einen der emotionalsten Momente erlebte Prautsch bei einer seiner ersten Fahrten. In der Lausitz schrieb man den 26.05.2000, in den Tagen zuvor bildeten sich lange Schlangen um ein Geschäft auf dem Cottbuser Altmarkt. Rainer Prautsch war in der Luft und hörte den Beginn des FCE-Bundesligamärchens bis zu sich hinauf. "Wir hörten den Jubel nach dem ersten Tor. Ein sensationeller Gänsehautmoment!"

Besonders gern ist er auch in Polen unterwegs. "Die Leute sind begeisterungsfähiger, weil sie nicht so häufig Ballone sehen und sehr interessiert wenn wir landen." In 17 Jahren musste Prautsch nur zweimal eine Fahrt abbrechen und landete sofort, weil sich das Wetter unvorhersehbar veschlechterte. An die Zukunft denkt er auch und muss schmunzeln: "Eine 2000. Fahrt ist eher unwahrscheinlich, aber solange meine Gesundheit und Wetter mitspielen und meine Gäste wollen, werde ich noch eine Weile Ballonfahrer sein."

Den Jubel zum 1:0 des FCE gegen den 1.FC Köln am 26.05.2000 hörte Rainer Prautsch bis zu seinem Ballon; Foto: PrautschUnd obwohl die 1.000. Fahrt eine besondere war, erhöhte sich der Zähler am Freitag und Samstag bereits auf 1.001 und 1.002. Wir wünschen Rainer Prautsch weiterhin viel Erfolg, alles Gute und zufriedene Fahrgäste! Wer sich für eine Ballonfahrt interessiert kann sich unter www.erlebnisballon.de informieren.

Eine Ballonfahrt für Zwei gewinnen

Für unsere Leser haben wir noch etwas ganz besonderes: Wir verlosen einmal zwei Fahrkarten im Wert von 400 Euro für eine etwa 70 minütige Fahrt im Ballon mit insgesamt 4 - 6 Fahrgästen über der Lausitz. Dazu genügt eine Mail bis zum 13.09.2016, 20 Uhr an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Ein wenig Kreativität ist bei dem tollen Preis gefragt, wir freuen uns auf eure Nachricht!

Wir informieren den Gewinner per E-Mail. Alle weiteren Absprachen sind dann direkt zu treffen. Niederlausitz aktuell wünscht Glück!

Titelfoto: Simone Noack; Archivbild

Fotos: René Reifenberger, Simone Noack, Rainer Prautsch

Bewertung:
(3 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten