Samstag, 19.08.2017
*

Bedeckt

17 °C
Ost 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Niederlausitz Mittwoch, 31 August 2016 12:43 |  von (Herausgeber)

Drei Unternehmen erhalten den Ausbildungspreis 2016

Schmelling Automobile erhalten Ausbildungspreis der HWK Cottbus Schmelling Automobile erhalten Ausbildungspreis der HWK Cottbus Foto: Thomas Goethe

Der Start ins Berufsleben ist ein bedeutender Schritt. Umso wichtiger ist es, dass Jugendliche auf ihrem Weg zum Abschluss mit größter Kompetenz unterstützt werden. Drei Handwerksbetriebe, denen das während der vergangenen Jahre sehr gut gelungen ist, erhalten im Rahmen des Berufsstartertages am 3. September die Auszeichnung "Bester Ausbildungsbetrieb 2016" von der Handwerkskammer Cottbus (HWK).

Seit 2005 bildet die Wärme + Wasser GmbH aus Schlieben, die sich auf Solar-, Kühl- und Kälteanlagen sowie Wärmepumpen spezialisiert hat, kontinuierlich Lehrlinge aus. Derzeit sind es neun junge Menschen, die einen Gesellenabschluss als Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik anstreben. Das Unternehmen ist vor allem im Bereich Schlieben als Wartungs- und Dienstleistungsspezialist gefragt. Darüber hinaus engagiert sich die Wärme + Wasser GmbH besonders auf Ausbildungsmessen, um potenziellen Handwerkernachwuchs zu finden.

1991 wurde die Metall-Form-Technik GmbH in Kolkwitz gegründet und hat sich seitdem in ihrem Leistungsspektrum stetig weiter entwickelt. Besonders hervorzuheben ist die Spezialisierung des Betriebes bei der Herstellung von Feuerschutz- und Rauchschutzabschlüssen. Fast genauso lang, seit 1995, werden auch Lehrlinge im Unternehmen zu Metallbauern ausgebildet. Bisher konnten so 21 Auszubildende einen erfolgreichen Gesellenabschluss feiern, fünf befinden sich noch mitten im Ausbildungsprozess. Zur Gewinnung von künftigen Fachkräften werden u.a. Schülerpraktika angeboten, bei denen Jugendliche den Beruf des Metallbauers kennenlernen können.

Ebenfalls in Kolkwitz angesiedelt ist die Schmelling Automobile GmbH, die seit 25 Jahren erfolgreich Lehrlinge ausbildet. Sieben von ihnen, darunter auch ein polnischer Jugendlicher, sind derzeit in der Ausbildung. Die Lehrlinge haben die Möglichkeit, eine zusätzliche Qualifizierung direkt bei Volkswagen zu erlangen. Außerdem findet alle zwei Jahre der Volkswagen-Azubi-Cup statt, bei dem sich die Nachwuchshandwerker aus ganz Deutschland in Theorie- und Praxistests beweisen können. Mit viel Geduld und Engagement hilft das Unternehmen darüber hinaus auch Lehrlingen, die etwas schwächere Leistungen zeigen, und ermöglicht ihnen so dennoch einen erfolgreichen Berufsabschluss.

Titelfoto: Thomas Goethe

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten